Nathalie Keller und Livia Naef trainieren für Rio

49erteam

11.02.2013

Nathalie Keller und Livia Naef starten offiziell ihre gemeinsame Segel Kampagne auf dem 49er FX für Rio 2016. Mit dem Training ab anfangs Februar in Palma (ESP) starten die beiden ihre Wasserarbeit in diesem Jahr auf dem neuen olympischen Frauenskiff.

Der 49er FX ist ein sehr sportliches und schnelles Boot. Die Schale ist exakt dieselbe wie beim 49er, der olympischen High Performance Bootklasse der Männer. Der Unterschied liegt im Rigg: Der Mast ist mit 7.5m einen Meter kürzer. Für Rio 2016 wurde der 49erFX als High Performance Bootsklasse der Frauen gewählt.

Nathalie Keller und Livia Naef kennen sich schon aus der Zeit, als sie gegeneinander auf dem Optimist kämpften.
Während Livia im Swiss Sailing Team Bodensee auf dem 420 und 470er Erfahrung sammelte, konnte Nathalie sich in
der Region Thunersee auf dem 29er und anderen Bootsklassen weiterentwickeln. Durch das gemeinsame Match-Race
Segeln kamen sie wieder vermehrt in Kontakt und entschieden sich, die Saison 2012 auf dem 29erXX als Team zu
bestreiten. Das Team konnte sich in dieser Zeit etablieren. Deshalb entschieden sie sich gemeinsam auf den 49erFX
umzusteigen und ein Olympiaprojekt für Rio 2016 zu starten.

Ihr Ziel ist eine erfolgreiche Teilnahme an den olympischen Spielen 2016 in Rio de Janeiro. Ein spannender, sowie
emotionaler Weg, der durch Niederlagen, Erfolge, Enttäuschungen und Euphorie führt, steht den beiden bevor. In der
Saison 2013 werden ihre Highlights am Worldcup in Palma und an der Weltmeisterschaft in Marseille sein.
Auf dem Weg zu diesem Ziel suchen sie weitere Unterstützung durch Sponsoren und Gönner. Besuchen die den Blog
unter http://keller-naef.blogspot.ch

Schlagworte

IBN testen