Travemünder Woche erweitert Dickschiffprogramm

Travemünde, 29.11.2012 von IBN

Das Regatta-Programm der Travemünder Woche (19. - 28.07.2013) soll ab 2013 für die Dickschiffsegler erweitert werden. Erstmalig in der Geschichte der schönsten Regattawoche der Welt wird es eine echte Langstrecken-Regatta mit über 300 Seemeilen geben.

 Dieses Regatta-Format wird dann immer montags während der TW gestartet und führt die Segler an der Mecklenburgischen Küste entlang. Für die größeren Big Boats über 35 Fuß wird es eine Wendemarke vor Swinemünde geben und dann geht es zurück – Non-Stop. Kleinere Boote ab 30 Fuß bekommen eine Wendemarke in Höhe Kap Arkona, sodass große und kleinere Schiffe donnerstags während der TW ihren Zieleinlauf vor Travemünde haben. „Mit der Erweiterung des Dickschiffprogramms wird das Programm der TW für Offshore-Crews aufgewertet und attraktiver gemacht. In den vergangenen Jahren haben die Dickschiff-Segler mehrfach uns Organisatoren angesprochen, ob es nicht die Möglichkeit gibt, eine echte Langstrecke zu segeln und auch in der Woche etwas zu machen. Ab 2013 wollen wir nun diese Strecke anbieten“, erklärt Jens Kath, stellvertretender Geschäftsführer der Travemünder Woche. Doch das bestehende Offshore-Programm wird auch zukünftig Bestandteil der Travemünder Woche bleiben. So wird es am ersten Wochenende weiterhin die Mittelstrecken-Regatta nach Grömitz geben und am zweiten Wochenende die Up & Down Fahrten. „Damit ist das Offshore-Angebot komplett. Wir haben eine kurze Tagesstrecken mit den Up & Downs, eine Mittelstrecke mit rund 40 Seemeilen und jetzt eine Langstrecke mit über 300 Seemeilen“, ergänzt Kath.