Die Wasserschutzpolizei informiert auf der Interboot

Friedrichshafen, 20.09.2012 von IBN

Die Wasserschutzpolizei informiert auf der Interboot - Bootskriminalität und Diebstahlsprävention stehen im Vordergrund. Die See- und Wasserschutzpolizeien rund um den Bodensee sind auch in diesem Jahr auf der Interboot mit einem gemeinsamen internationalen Messestand vertreten.

In der Halle A 3, Stand 507, stehen fachkundige Polizeibeamte aus Österreich, der Schweiz, aus Bayern und Baden-Württemberg interessierten Messebesuchern als Ansprechpartner zu den Vorschriften der verschiedenen Wassersportreviere der Anliegerstaaten am Bodensee zur Verfügung.
 
Schwerpunkte des diesjährigen Informationsangebots sind die Themen „Bootskriminalität“ und „Diebstahlsprävention“. Neben entsprechendem Informationsmaterial, das am Stand erhältlich ist, können interessierte Besucher an den Messewochenenden, jeweils Samstag und Sonntag, um 13.00 und 16.15 Uhr, Vortragsveranstaltungen der Wasserschutzpolizei zu den Schwerpunktthemen auf der Showbühne im Foyer besuchen.
 
Daneben besteht die Möglichkeit, sich ausführlich über den sicheren Transport von Sportbooten im öffentlichen Verkehrsraum sowohl am Messestand als auch bei Vorträgen der Polizei am Samstag und Sonntag, jeweils um 16.00 Uhr, am IBN-Stand in Halle A 3, Stand 413, zu informieren.
 
Abgerundet wird das Angebot der Wasserschutz- und Seepolizeien rund um den Bodensee durch Informationen zum Sturmwarn- und Seenotrettungsdienst und zur Einführung des „Euro-Notrufes 112“.

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

Neues Messekonzept überzeugt

Friedrichshafen, 01.10.2012

Lesen

Klaus Roeder referiert

Friedrichshafen, 28.09.2012

Lesen

Gelunger Messestart

Friedrichshafen, 24.09.2012

Lesen

Traumreise Seychellen

Friedrichshafen, 19.09.2012

Lesen

Jolle spielt wichtige Rolle im Segelsport

Friedrichshafen, 19.09.2012

Lesen

Weltumsegler geben ihr Wissen weiter

Friedrichshafen, 11.09.2012

Lesen

Interboot bietet den Mittelmeer-Zugang

Friedrichshafen, 07.09.2012

Lesen