Yachtclub ehrt seinen Olympia-Surfer

Friedrichshafen, 17.09.2012 von IBN

Mit einem Empfang ehrt der Württembergische Yacht-Club am Sonntag, den 23. September, seinen Olympia-Surfer Toni Wilhelm, der bei den Spielen von London Patz vier erreicht hatte. Der in Friedrichshafen ansässige Segelverein war damit zum achten Mal bei Olympischen Spielen vertreten.

Als „außergewöhnlichen Erfolg und großartige Leistung“ bezeichnet WYC-Präsident Dr. Eckart Diesch das Ergebnis von Toni Wilhelm. Der vierte Platz ist – nach der Goldmedaille von Jörg und Eckart Diesch im Flying Dutchman (FD) im Jahre 1976 bei den Olympischen Spielen in Montreal – das zweitbeste Ergebnis aller Olympiakampagnen von WYC-Seglern und auch das beste Ergebnis der deutschen Segel-Equipe in Weymouth 2012.

Von seinen Eindrücken bei den Wettfahrten vor Weymouth und der Atmosphäre in London wird Toni Wilhelm bei dem Empfang (ab 18 Uhr) im Clubhaus an der Uferstraße berichten, zu dem der WYC seine Mitglieder herzlich einlädt.