Segelyacht angesengt

Konstanz, 16.08.2012 von IBN

Kurz vor Beginn des Feuerwerks am Samstagabend wurde eine Segelyacht, die im Bereich Eichhorn vor Anker lag, durch glimmende Rückstände von Signalpatronen, welche von einem Nachbarschiff abgefeuert wurden, beschädigt.

 In Mitleidenschaft gezogen wurden die Polster des Cockpits sowie Kunststoffteile. Auch die Kleidung einer Bootsinsassin wurde durch die herunterfallenden Teile beschädigt. Glücklicherweise wurde niemand verletzt.

Mehrere Bootsbesatzungen bekamen den Vorgang mit und forderten lautstark, das Schießen mit den Signalpatronen einzustellen. Von welchem der zahlreichen Boote die Schüsse abgefeuert wurden, konnte bislang nicht geklärt werden. Hinweise bitte an die Wasserschutzpolizei Konstanz, Tel. 07531/5902-0.