Esse-Regatta im Arboner Hafen

Arbon, 29.05.2012 von IBN

Am Freitag, 1. Juni, fällt in Arbon der Startschuss zum Esse 850 IC Cup. Rund zwanzig Crews aus Italien, Deutschland, Österreich und der Schweiz haben sich mit ihren Segelbooten zur Regatta angemeldet.

Der internationale Esse-Cup, organisiert vom Yacht Club Arbon, findet vom 1. bis 3. Juni statt. Vorgesehen sind acht Wettfahrten. Startzeit der ersten ist am Freitag, 1. Juni, um 13 Uhr. Am Samstag und Sonntag folgen die weiteren Wettfahrten. Bereits haben sich knapp zwanzig Crews aus den Bodenseeanrainerstaaten und aus Italien angemeldet. Nachmeldungen sind aber noch bis am Starttag möglich.

Vier Regatten geplant
Mit dem Esse850-Cup eröffnet der Yacht Club Arbon seine Regatta-Saison. Auf den Cup folgen vom 11. bis 15. Juni die 17. Arboner Mondscheinwoche, am 16. Juni die Schoten & Knoten Regatta und vom 21. bis 23. September der Jeunesse Cup.

Optionen

Weitere Infos

Stabil und schnell Die Esse 850 ist eine relativ junge Bootsklasse. Das erste Schiff wurde im März 2004 eingewassert. Ziel des Schweizer Konstrukteurs Josef Schluchter war es, eine Rennyacht zu bauen, die sowohl bei wenig wie bei viel Wind stabil und schnell segelt. Sie kann problemlos Einhand oder mit kleiner Crew regattiert werden, ohne dass sie übermässig krängt. Seit Januar 2007 gibt es für die Esse 850 eine Klassenvereinigung. Sie hat die Aufgabe, internationale Regatten zu ermöglichen, die Kommunikation unter den Seglern zu fördern und die Aktivitäten in der Schweiz und International zu koordinieren. An sechs bis sieben internationalen Regatten messen sich seither die besten Crews und ermitteln jährlich einen Sieger des International Esse Cups. 2010 wurde die Klassenvereinigung vom Schweizerischen Segelverband „Swiss Sailing“ als Mitglied aufgenommen und ist seither berechtigt, offizielle Schweizermeisterschaften durchzuführen.

Schlagworte

Mehr zum Thema