IBN Logo

Neues E-Schiff wird auf den Namen „Insel Mainau“ getauft

Konstanz , 19.07.2022
IBN

Das neue E-Schiff der Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) wurde am Sonntag, 17. Juli 2022, getauft. Der Festakt fand am Landungssteg der Insel Mainau statt, meldet die BSB. Das Schiff läutet eine Zeitenwende bei den BSB auf dem Weg zur klimaneutralen Schifffahrt auf dem Bodensee ein, sagen die Betriebe.

Gemeinsam mit der evangelischen Pfarrerin Silvia Johannes und dem katholischen Pfarrer Helmut Miltner tauften Kinder der Europa Minigärtner von der Insel Mainau das neue Schiff mit Seewasser aus bunten Gießkannen auf den Namen Motorschiff (MS) "Insel Mainau", berichtet die BSB.

Bettina Gräfin Bernadotte moderierte die Taufe: "Wir freuen uns sehr, dass die Bodensee-Schiffsbetriebe ein E-Schiff auf den See bringen und wir sind begeistert, dass dieser zukunftsträchtige Katamaran zwischen der Mainau und Unteruhldingen verkehren wird. Es ist ein großer Gewinn für uns alle, denn die Bodensee-Schiffsbetriebe leisten damit eine wichtige Pionierarbeit, um die Bodenseeregion in Richtung Nachhaltigkeit weiterzuentwickeln. Das Thema ist für die Mainau sehr bedeutend, deswegen ist es für uns eine besondere Ehre, dass das Schiff unseren Namen trägt."

Verkehrsminister Winfried Hermann war auch dabei.

Für die Geschäftsführer der BSB, Frank Weber und Dr. Norbert Reuter, ist es ein wichtiger Tag: "Wir haben uns mit voller Kraft und vollem Engagement auf den Weg gemacht, um unsere Zukunftsvision einer klimaneutralen Schifffahrt auf dem Bodensee zu verwirklichen. Mit unserem ersten E-Schiff haben wir einen wichtigen Schritt in diese Richtung unternommen."

MS "Insel Mainau" wird ab August 2022 Begrüßungsfahrten von verschiedenen Häfen aus unternehmen und anschließend den Kurs zwischen der Insel Mainau und Uhldingen aufnehmen. Das Schiff fährt den ganzen Tag über – in der Mittagspause sowie nachts werden die Akkus aufgeladen. Auf dem Schiff haben 300 Personen Platz, die die rund 20-minütige Überfahrt vom Sonnendeck sowie vom Fahrgastinnenraum genießen können. Das Schiff ist durchgängig barrierefrei. Für geringen Schiffswiderstand und Wellenbild wurde es nach dem Katamaran-Prinzip gebaut. Während der Fahrt wird durch Solarzellen auf dem Freideck grüner Strom produziert: "An sonnigen Tagen rechnen wir damit, dass etwa 20 Prozent des Energiebedarfs durch den erzeugten Sonnenstrom abgedeckt werden", so Witte.

 


Das neue E-Schiff legte zur Taufe an der Insel Mainau an. Es trägt jetzt den Namen der Insel. Foto:BSB

Gemeinsam mit der evangelischen Pfarrerin Silvia Johannes und dem katholischen Pfarrer Helmut Miltner tauften Kinder der Europa Minigärtner von der Insel Mainau das neue Schiff. Foto:BSB

Das neue E-Schiff wird künftig zwischen der Insel Mainau und Unteruhldingen pendeln. Foto:BSB