IBN Logo

Aussteller der Interboot zeigen sich höchst zufrieden

Schutz- und Hygienekonzept greift

Friedrichshafen , 27.09.2021

Die Wassersportbranche boomt: Auch im zweiten Jahr der Corona-Pandemie ist das der allgemeine Tenor auf der 60. Interboot, die am Sonntag, 26. September, nach neun Tagen zu Ende ging.

 „Die Nachfrage nach Booten und Boards ist weiterhin ungebrochen, was sich deutlich im Interesse und Kaufverhalten unseres Publikums widergespiegelt hat“, berichtet Messegeschäftsführer Klaus Wellmann und freut sich über ein starkes Besucheraufkommen von 45 600 Wassersportfans (2020: 29 300). Er ergänzt: „Die Interboot wies sowohl bei Booten als auch bei Ausstellern jeweils eine Steigerung von 40 Prozent gegenüber dem vergangenen Jahr auf. Bei den Besuchern können wir sogar eine überproportionale Steigerung verkünden.“ Rund 280 Aussteller aus 13 Nationen zeigten in sechs Hallen, Foyers und dem Freigelände Segelboote, Motoryachten, Boardsport, Zubehör und Bekleidung.

„Die Besucherzahl hat unsere Erwartungen übertroffen. Diese positive Resonanz sowie die hohe Kaufbereitschaft zeigt, dass das persönliche Treffen der Wassersportfamilie vor Ort unersetzbar ist und die Produkte in echt gesehen, besprochen und angefasst werden wollen“, resümiert Projektleiter Dirk Kreidenweiß. „Wir haben trotz Corona Verlässlichkeit gezeigt: Bereits zum zweiten Mal während der Pandemie konnte die Interboot als erste Hallen-Wassersportmesse weltweit stattfinden.“ Vom Stand-Up Paddle Board bis zur Segeljolle, vom Schlauchboot bis zur Motoryacht: Unter Einhaltung des bereits bewährten Schutz- und Hygienekonzepts der Messe Friedrichshafen nutzten die Wassersportfans die 60. Ausgabe, um sich über Premieren und aktuelle Trends zu informieren und einzukaufen.

Zufrieden zeigen sich auch die Aussteller: Meinrad Hiller, Geschäftsführer Pfeiffer Marine, bilanziert: „Ein großes Kompliment geht an die Messeleitung. Es ist alles sehr, sehr gut organisiert, das beginnt bereits bei der Einfahrt auf das Messegelände. Wir haben nicht mit so vielen Besucherinnen und Besuchern gerechnet und unsere Erwartungen wurden mehr als erfüllt. Es war eine hervorragende Messe und wir freuen uns auf 2022!“ Karsten Baas, General Manager Hanse (Deutschland) Vertriebs GmbH & Co. KG, erklärt: „Unter der Woche war es ruhiger als an den Wochenenden. Alles in allem wurden unsere Erwartungen aber erfüllt und wir haben viele neue Kontakte knüpfen können. Die Besucherinnen und Besucher kamen teilweise zum Schauen, oft aber auch mit Kaufabsichten. Insgesamt war es eine gute Mischung.“ Yanick Nürnberger, Verkauf & Händlernetz Europe Marine Großhandels GmbH berichtet: „Die Interboot ist für uns nach wie vor sehr erfolgreich – wir sind seit Anfang der 90er Jahre dabei. Deshalb halten wir weiter daran fest und möchten auch in den Folgejahren hierherkommen. Was wir seit der Corona-Zeit beobachten ist, dass nicht mehr der Kaufpreis das entscheidende Kriterium ist, sondern die zeitnahe Lieferung des Boots. Die Nachfrage ist derzeit enorm, und somit macht es die reine Verfügbarkeit für den Kunden attraktiv. Der Markt im Freizeitsegment hat einen unheimlichen Boom erfahren und nur der Anbieter ist erfolgreich, der schlau eingekauft hat, und das haben wir.“

Gut angenommen wurde das Trailertraining im Freigelände, das ausgebucht war und die Möglichkeit bot, unter professioneller Anleitung das Manövrieren mit Anhänger zu üben. Ein visuelles Highlight war die Filmvorstellung der International Ocean Film Tour am Freitag, 24. September, die im großen Best of vier Filme zu hawaiianischer Surfaction und spannenden Segelwettkämpfen zeigte. Fachkundige Informationen konnten sich Reisebegeisterte unter anderem im Segel- & Reise-Kompetenz-Center, bei der Charter- und Törnberatung sowie bei verschiedenen Seminaren der Interboot Academy einholen. Hochklassiger Regattasport wurde vor der Friedrichshafener Uferpromenade geboten: Am 18. und 19. September richtete der Württembergische Yacht-Club zum 17. Mal die Interboot Trophy aus. Gesegelt wurde zum dritten Mal auf Booten der J/70-Klasse.

Wassersport-Erlebnisse verspricht die 61. Interboot vom 17. bis 25. September 2022. Weitere Informationen gibt es im Internet unter WWW.INTERBOOT.DEWWW.FACEBOOK.DE/INTERBOOTWWW.INSTAGRAM.COM/INTERBOOT.FRIEDRICHSHAFENund #interboot.


Aussteller der Interboot zeigen sich höchst zufrieden Foto:Messe FN