IBN Logo

BSB lässt E-Katamarane an der Ostsee bauen

Konstanz, 01.06.2021
IBN

Die Bodensee-Schiffsbetriebe (BSB) haben den Auftrag zum Bau der beiden geplanten Elektro-Katamarane an die Stralsunder Werft Ostseestaal vergeben. Wie die BSB mitteilen, soll das erste der beiden Schiffe bereits im Frühsommer 2022 im Einsatz sein.

 „Wir freuen uns sehr, dass wir mit dem E-Schiff unsere Flotte nochumweltfreundlicher machen“, so Frank Weber, Geschäftsführer der BSB bei der Vertragsunterzeichnung. Christoph Witte, technischer Leiter und Mitglied der Geschäftsführung der BSB erklärt: „Wir sehen das E-Schiff als ersten von vielen Bausteinen, mit denen wir die komplette Flotte auf umweltfreundliche Antriebe umstellen wollen. Derzeit engagieren sich die BSB bei einer Vielzahl von alternativen Antriebsprojekten in der Schifffahrt. Vollelektrische Antriebe werden nur ein Baustein sein, denn es gilt auch die Bestandsflotte, insbesondere die denkmalgeschützten Schiffe zu decarbonisieren, also vom Kohlenstoff der fossilen Brennstoffe wegzukommen. Der Bodensee soll Modellregion für eine klimaneutrale Zukunft der Binnen-Fahrgastschifffahrt werden.“ 

Für die Werft Ostseestaal, die bereits 2012 mit der Fertigung von Elektro-Solarschiffen ist es ebenfalls ein besonderer Auftrag: „Mit den zwei Fahrgastschiffen zum Einsatz auf dem Bodensee stoßen wir im Geschäftsfeld Elektro- Solar-Schiffe in neue Dimensionen vor. Die Kapazität von jeweils 300 Fahrgästen übertrifft alle bisherigen von Ostseestaal konstruierten und realisierten Elektro-Fähren bzw. -Fahrgastschiffe“, betont Dr. Thomas Kühmstedt, Technischer Direktor von Ostseestaal. Wenn sich Design und Technik bewähren, soll im Anschluss an das erste E- Schiff ein Schwesterschiff gebaut werden. Letzteres könnte dann 2025 in Betrieb gehen, heißt es weiter in der Mitteilung der BSB.

Der Zeitplan ist straff: Der Brennstart ist für Ende September 2021 geplant. Im Februar 2022 sollen die einzelnen Sektionen an die Werft in Friedrichshafen angeliefert werden. Für Ende April 2022 ist der Stapellauf geplant. Darauf folgen Probefahrten, bevor das Schiff im Juni 2022 in einen neuen Fahrplan integriert werden kann. Vorgesehen ist der Einsatz des E-Schiffs im Überlinger See im Dreiecksverkehr zwischen Uhldingen, der Insel Mainau und Meersburg.


Die neuen, elektrisch angetriebenen Katamarane der BSB bieten Platz für 300 Passagiere und sollen auf dem Überlinger See eingesetzt werden. Foto:Werft Ostseestaal