IBN Logo

America`s Cup wird ab Mittwoch ausgetragen

Ausweichtermin soll gehalten werden

Aukland, 05.03.2021
IBN

Nachem die Veranstalter pandemiebedingt die Startverschiebung des America`s Cup mitgeteilt hatten, ging heute morgen (05.03.) die Nachricht ein, dass die Regierung den Covid-19 Alarm Level wieder reduziert habe und die Rennen, wie zuletzt abweichend geplant, ab kommenden Mittwoch, 10. März durchgeführt werden.

Der eigentliche Starttermin für den America`s Cup wäre am 06. März gewesen. Nachdem die Neuseeländische Regierung Ende Februar für Aukland einen Lockdown angeordnet hatte, war zunächst unklar, unter welchen Bedingungen die legändäre Traditionsregatta nach einer Verschiebung ausgetragen werden könne.

In der Pressemitteilung erklärt der Veranstalter, dass die Rennen ab Mittwoch unter den Bedingungen des dort geltenden Covid-19 Alarm Levels 2 ausgetragen würden. Konkret bedeute dies, dass wie geplant zwei Rennen pro Tag ausgetragen würden, bis entweder das italienische Herausforderer- oder das Neuseeländische Verteidigerteam sieben Siege eingefahren haben. Änderungen am Rennplan sind nur unter Einwilligung beider Teams möglich. 

So lange der Covid-19 Alarm Level zwei ausgegeben sei, könnten im sogenannten Race-Village am Hafen zwar die Bars, Cafes und Restaurants unter Auflagen öffnen, eine Live-Kommentierung oder Übertragung auf Großleinwand sei aber nicht möglich. 




Ab Mittwoch duellieren sich das italienische Team Luna Rossa als Herausforderer und das Emirates Team New Zealand als Verteidiger im Kampf um den legendären Americas Cup. Foto:COR36 / Studio Borlenghi