IBN Logo

Semi-Virtuelle Jahreshauptversammlung beim LSC

Lindau, 04.01.2021
IBN

Der Lindauer Segler-Club (LSC) will seine verschobene Jahreshauptversammlung 2020 in drei Teilen nachholen und setzt dabei auf einen Mix aus Briefwahl und virtueller Information.

Wie aus einer Meldung des Clubs hervorgeht, gab es bereits am dritten Januar eine virtuelle Informationsveranstaltung, zu der sich LSC-Mitglieder in Teams einwählen und mitdiskutieren konnten. Die eigentliche Abstimmung erfolge nun per Briefwahl, das Ergebnis werde Ende Januar wiederum virtuell den Mitgliedern vorgestellt.

Der LSC-Vorsitzende Karl-Christian Bay ist sicher, dass der Mix aus virtuellen Diskussionsrunden und analoger Briefwahl eine gute Alternative für eine derzeit nicht mögliche Präsenzveranstaltung darstellt: „Die Argumente zu den Abstimmungsvorlagen können genau so gut wie bei einer Präsenzveranstaltung ausgetauscht werden. Abstimmen wollen wir per Briefwahl, damit auch die Stimmen der Mitglieder gewertet werden, die nicht per Computer an einer Jahreshauptversammlung teilnehmen wollen.“

Wichtigster Tagesordnungspunkt wird eine neue Satzung für den LSC sein. „Wir wollen den Vorstand verkleinern und die Aufgaben teils neu verteilen. Die Amtszeit der künftigen Vorstände soll dann drei statt wie bisher zwei Jahre betragen. Wenn die Mitglieder zustimmen, wird es auch einen Ehrenrat geben, der aus den früheren Präsidenten und Ehrenmitgliedern besteht und sich im Club einbringen soll,“ so Bay.