IBN Logo

Seepolizei zieht Bilanz

Hard, 19.11.2020
IBN

Die Landespolizeidirektion Vorarlberg legte heute (19.11.) ihren Schifffahrtspolizeilichen Bericht zur vergangenen Saison vor. Darin verzeichnet die Seepolizei Hard in der Zeit von Mai bis September insgesamt 142 Einsätze. Dies entspreche einem Plus von 35 Einsätzen gegenüber dem Vorjahr, teilt die Behörde mit.

Davon seien 16 Unfälle zu verzeichnen gewesen, bei denen sich sechs Personen verletzten und drei ihr Leben verloren. Wie aus dem Bericht hervorgeht, legte die Seepolizei in Kontrollen einen besonderen Augenmerk auf die Seemannschaft. Im Resümee wird angemerkt, dass sich der Großteil der Schiffsführer auf dem See vorbildlich verhalte. 

Weitere Hintergründe werden in der Dezember-Ausgabe der IBN zu lesen sein. 


Einen besonderen Augenmerk legte die Seepolizei in der vergangenen Saison auf die korrekte Lichterführung nach Einbruch der Dunkelheit. Foto:Landespolizeidirektion Vorarlberg