IBN Logo

Mit 2,6 Promille auf dem Seerhein in die Koje

Konstanz , 08.07.2020
IBN

Am gestrigen Nachmittag, (07.Juli) wurde der Wasserschutzpolizei Konstanz gegen 16.20 Uhr zunächst ein treibendes, führerloses Motorboot gemeldet. Wie diese mitteilt, konnten die Beamten beim Eintreffen einen stark desorientierten Bootsführer auf seinem ankernden Boot feststellen.

Zeugen berichteten später, dass sie den Bootsführer zuvor schlafend in seiner Koje angetroffen hatten. Auf Ansprache habe er den Motor ausgeschaltet und sich wieder schlafen gelegt, ohne dabei zu bemerken, dass sein Boot abgetrieben wurde. Auf erneutes Zurufen habe er dann den Anker geworfen.

Der Grund für die schlechte Seemannschaft waren 2,62 Promille, die der Atemalkoholtest ergab. Neben einer Blutentnahme erwartet den Bootsführer auch eine Strafanzeige wegen Trunkenheit.