IBN Logo

Verordnungsentwurf liegt vor

14.03.2011
Michael Häßler

Der Verordnungsentwurf zum geplanten Sperrgebiet der Bodensee Wasserversorgung liegt jetzt öffentlich aus.

Danach soll das bisherige Gebiet, das nur nicht von Motorbooten befahren werden darf, im Wesentlichen erhalten bleiben. Die Sperrung wird auf alle Fahrzeuge, auf Schwimmer und Taucher ausgedehnt.

Ausnahmen können bei berechtigtem Anspruch zugelassen werden. Hier werden insbesondere Rennruderboote genannt.

Wenn die Verordnung rechtskräftig wird, ist die Wasserschutzpolizei für die Überwachung des Gebiets zuständig und nicht mehr der Zweckverband Bodensee Wasserversorgung.

Der Entwurf kann rechts heruntergeladen werden.


So soll das Sperrgebiet aussehen