Interboot setzt zum 50. Törn durch die Welt des Wassersports an

Friedrichshafen, 26.07.2011 von IBN

Die Interboot feiert Jubiläum und blickt auf eine traditionsreiche Vergangenheit und eine spannende Zukunft: Vom 17. bis 25. September 2011 legt sie zum 50. Mal in die Welt des Wassersports ab. Mit an Bord sind rund 500 Aussteller, die in acht Hallen, auf dem Messe-See und dem Bodensee zeigen, was der Markt aktuell zu bieten hat. Das Tauch-Center präsentiert sich mit neuen Aktionen wie einem Panorama-Unterwasserkino und Foto-Workshops. Ein Wakeboard-Wettbewerb, Segelregatten und das Duell der Motorboote sorgen für Spannung. In Sonderausstellungen können die Besucher 50 Jahre Wassersportgeschichte im Zusammenhang mit der gesellschaftlichen Entwicklung in Zeitraffer erleben.

„Was 1962 in der Zeit des Wirtschaftswunders begann, hat sich schnell zu einer internationalen und erlebnisreichen Wassersport-Ausstellung mit Trendsetterfunktion entwickelt, die sich als wichtiger Partner der Branche sieht“, beschreibt Messechef Klaus Wellmann. „Von Beginn an war der Vorführhafen integriert. Heute können die Besucher das Vergnügen Wassersport in den Messehallen, auf dem Messe-See und auf dem Bodensee aktiv erleben. Diese Kombination gibt es auf keiner anderen Wassersport-Ausstellung in Deutschland.“
Auch die Aussteller wissen das vielseitige Testareal zu schätzen. Einige der weltgrößten Werften wie Bavaria, Bénéteau oder Jeanneau nutzen die Interboot bereits seit Jahrzehnten um ihre Produkten erstmals der Öffentlichkeit vorzustellen. „Besonders stolz sind wir auf die Aussteller, die damals bereits auf der Verbraucherausstellung IBO ihre Boote gezeigt haben und uns seither fast ununterbrochen begleiten, wie beispielsweise Boesch Motorboote aus der Schweiz und Schöchl Yachtbau aus Österreich“, hebt Projektleiter Dirk Kreidenweiß hervor. „Brunnert-Grimm aus der Schweiz präsentiert seine Neuheiten sogar schon seit 1951 in Friedrichshafen.“ In diesem Jahr zeigt der Aussteller aus Gottlieben ein neues Brennstoffzellenboot.
Neu sind die Fotografie-Workshops und das Panorama-Kino im Tauch-Center, in dem die Unterwasserwelt für die Besucher erlebbar wird. Aufs Wasser kommen Kinder und Erwachsene auf dem Messe-See mit Kajaks, Kanus sowie Segel- und Schlauchbooten. An der installierten Liftanlage machen Wakeboarder mehrmals täglich Lust auf die Trendsportart, abends können Anfänger ihr Talent testen bis die Sonne untergeht. Für ausgiebige Probefahrten vor dem Kauf eines Bootes stellen zahlreiche Hersteller rund 100 verschiedene Schiffe im Interboot-Hafen bereit.
Weitere Infos unter www.interboot.de.