11 Boote bei Clubregatta

Wangen, 12.07.2011 von IBN

Zur diesjährigen Regatta haben sich 11 Boote angemeldet. Da in diesem Jahr eine reine Clubregatta gesegelt wurde, handelte es sich ausschließlich um Mitglieder des SMYH.


Bei sonnigem und trockenem Wetter wurde die Regatta pünktlich um 11:15 Uhr in Richtung Hemmenhofen gestartet. Leider ließ der Wind schon kurz nach dem Start stark nach, sodass ein Abbruch in Erwägung gezogen werden musste. Die Windstärke schwankte zwischen 0 und 2 Beaufort. Boote, die die Startlinie als letzte überfahren hatten, blieben teilweise am Schweizer Ufer in der Flaute unter Land liegen.
 
Auf Grund der Windverhältnisse wurden an der Start-/Ziellinie Zwischenzeiten genommen, um bei einem eventuellen Abbruch wenigstens nach diesen Zeiten eine Wertung durchführen zu können. Nach 1 Std 47 min 46 sec passierte „Charly“ Braun das Startschiff unter Spi in Richtung Mammern, während das letzte Schiff des Feldes nach ca. 3 Stunden erst die 2. Boje am Glarisegg passierte.
 
Trotz einem klassischen Start-Ziel-Sieg konnte Hans-Dieter Braun als Einhand-Segler mit seiner Nissen 30 C zwar das Blaue Band als schnellstes Schiff gewinnen, erreichte aber in der Gesamtwertung wegen der Yardstick-Zahl nur Platz 3. Den Kampf um den ersten und zweiten Platz konnte nach einigen Duellen die Crew Büttner/Amann mit der Friendship 26 vor Georg Pfisterer auf dem H-Boot für sich entscheiden. Die Silberne Lädine für das am besten platzierte Schiff ab Yardstick 110 erhielt die Crew Dorer auf der Dehlya 22.
Abschließend möchte ich mich bei allen Teilnehmern an Regatta und Organisation (Bojenleger, Verpflegung beim anschließenden Hock, etc.) recht herzlich bedanken. Besonderer Dank gilt der Gruppe der DLRG, die uns in diesem Jahr sogar ein Funkgerät als ständige Verbindung zum DLRG-Boot zur Verfügung gestellt und vom Start bis zum Zieleinlauf des letzten Bootes das Regattafeld begleitet hat.