Vermessungsaktion zum 22qm - Schärenkreuzer Worldcup

22er

Flensburg, 02.12.2019 von IBN

Die internationale Arbeitsgruppe der 22 qm Schärenkreuzer traf sich Mitte November bei Oliver Berking im Herreshoff Marine Museum in Flensburg. Zuoberst stand auf der Tagesordnung der World Cup 2020 in Flensburg.

Dieser wird gleichzeitig, mit dem Robbe & Berking Sterling Cup der 12mR Yachten ausgesegelt. Eine mögliche Owner Drive Regel, führte im Laufe der Sitzung, zu heftigen und kontroversen Diskussionen. Auch die zukünftige Vermessung der Boote, ausserhalb von Schweden,  war an diesem Abend ein wichtiges Thema. Es wurde beschlossen, anlässlich des nächsten World Cup in Flensburg wieder eine Vermessungs-Aktion zu starten. Ziel sei es, so viele Boote wie möglich neu zu vermessen oder bestehende Messbriefe durch Nachvermessung zu aktualisieren, teilt Adrian Schmidlin, schweizer Obmann der  Klassenvereinigung mit.

Nach dem Meeting erfuhr die Arbeitsgruppe eine besondere Ehrung: Sie wurde von Oliver Berking zur «The grand 2019 America’s Cup hall of fame indution cermonny « ins Marine Museum eingeladen. Der Abend begann mit einem Cocktail Empfang und einer Führung durch das Yachting Heritage Centre von Robbe & Berking, danach folgten spannende Filmvorführungen von vergangenen America’s Cup Regatten und diversen Ehrungen von berühmten Personen, aus der Szene des America’s Cup. Ein Beispiel, der Franzose Bruno Troublé , Erfinder und Gründer des Louis Vuillton Cups, und weitere Personen. Abgeschlossen wurde der Abend, mit einem Black Tie Dinner vom feinsten.