Neues Feuerwehrboot für Konstanz

FW Boot KN

Konstanz , 28.10.2019 von IBN

Das neue Arbeitsboot der Feuerwehr Konstanz ist an seinem Einsatzort angekommen und liegt nun prominent am Yachthafen an der Seestraße, wie die Stadt Konstanz mitteilt. Es ist 17,38 Meter lang, 4,89 Meter breit und bietet Platz für 24 Personen. Das Feuerlöschboot wird künftig u.a. für die Brandbekämpfung, für technische Hilfeleistungen und Rettung von Personen sowie für die Ölschadensbekämpfung auf dem See eingesetzt werden.

Neben Konstanz gibt es am baden-württembergischen Bodensee noch in Friedrichshafen, Überlingen und Radolfzell Ölwehrstützpunkte. Alle vier Standorte bekommen ein neues, jeweils baugleiches Feuerlöschboot, jedes kostet inklusive Beladung rund 2 Millionen Euro. Das Konstanzer Boot ist das zweite dieser Form am Bodensee. Das erste wurde bereits dieses Jahr im Sommer nach Friedrichshafen geliefert. 

Dem Konstanzer Boot ist ein Einsatzbereich vom Überlinger See bis zum Untersee zugeordnet, sein Haupteinsatzgebiet wird aber vor allem der Konstanzer Trichter und der Seerhein sein. Die Besatzung, die im Schnitt etwa aus sechs bis neun Personen besteht, setzt sich aus Mitarbeitern der hauptamtlichen Feuerwehr und Angehörigen der Freiwilligen Feuerwehr, die zur Sondereinheit „Ölwehr“ gehören, zusammen.

 


Optionen

Bilder (1)

Ähnliche Artikel