Kräftemessen auf der Kieler Förde

DSBL

Kiel , 13.09.2019 von IBN

Es wird voll und laut auf der Kieler Innenförde: Die 36 besten Segel-Clubs Deutschlands treten ab heute (13. bis 15. September) im Kampf um den begehrten Meistertitel sowie Auf- und Abstieg beim vorletzten Segel-Wochenende der Deutschen Segel-Bundesliga in Kiel an. Wird es eine Überraschung geben oder bauen der Verein Seglerhaus am Wannsee aus Berlin und die Lokalmatadoren von ONEKiel ihre Führung in der 1. und 2. Segel-Bundesliga weiter aus?

Die Punkteabstände in der Gesamttabelle sind eng, jeder kleinste Fehler kann entscheidend sein, wie der Veranstalter mitteilt. Die Spitzenposition in der 1. Bundesliga belegt aktuell der Verein Seglerhaus am Wannsee (VSaW) aus Berlin. Die Bodensee-Segler gehen vom  siebten Platz auf der Gesamtrangliste ins Rennen, in der zweiten Liga steht das Team des BYC Überlingen zu Beginn des Regatta-Wochenendes auf Rang elf, gefolgt von den Kameraden des Konstanzer YC auf Rang 14.

Am Samstag und Sonntag werden die Rennen der 1. Bundesliga ab 12.00 Uhr live auf segelbundesliga.de übertragen. Zudem sind die Renngeschehen mittels der SAP Sailing Analytics mit einem Live Leaderboard, 2D-Visualisierungen und GPS-Tracking zu verfolgen. Alle Ergebnisse sind ab Freitag auf sapsailing.com zu finden.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Clubs

BYCÜ

KYC

WYC