Hopp, Schwiiz! Die Bodensee-Schweizer dominieren Championsleague-Qualifikation

Sailing-Championsleague

Porto Cervo, 24.05.2019 von IBN

Zu Beginn des zweiten Tages der zweiten Qualifikationsrunde stehen die schweizer Bodensee-Teams vom SV Kreuzlingen und vom RC Bodensee mit dem ersten und zweiten Rang auf den besten Ausgangspositionen für einen Durchmarsch ins Finale.

Im exklusiven Statement für die IBN zeigt sich Rene Ott vom RC Bodensee dennoch bodenständig „Der Sieg kann später kommen. Natürlich wollen wir auf die bisherigen Ergebnisse aufbauen, aber es liegen noch einige Rennen vor uns. Für uns ist das Ziel die Qualifikation für das Finale.“

"Die Bedingungen am ersten Tag waren für uns sehr speziell, mit extrem viel Wind, was wir zu Hause in der Schweiz für gewöhnlich nicht haben. Für uns hieß das: wenig Fehler machen, aus den Schwierigkeiten der anderen Boote raushalten und die Böen für uns nutzen." lautet daher seine erste Zwischenbilanz.

Nachdem das deutsche Team vom Württemberger YC in der ersten Qualifikationsrunde in Palma de Mallorca nur knapp den Einzug in das Finale verpasst hatten, bleibt zu hoffen, dass der Erfolgskurs der Schweizer anhält und das Finale, das Mitte Augut in St. Moritz stattfindet, zum Heimspiel  wird und der Bodensee dort vertreten ist.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Clubs

SVK

RCB