Werftmitarbeiter vom Boot gefallen

Kressbronn, 06.05.2019 von IBN

Am Freitag, dem dritten Mai, ereignete sich gegen 11:20 Uhr in einer Bootshalle im Hafen Ultramarin ein Arbeitsunfall, wie die Polizei mitteilt. Ein Hafenarbeiter war dort auf einem Boot mit Polierarbeiten beschäftigt.

Auf seinem Weg vom Bug zum Heck des Schiffes rutschte er auf dem schmalen Durchgang aus und stürzte aus einer Höhe von ca. 2,90 Meter ab. Nach Angaben eines Zeugen trug der Geschädigte zum Unfallzeitpunkt keine Schuhe, sondern lediglich Socken. Durch den Sturz zog er sich eine Fraktur des Unterschenkels zu. Ein Rettungswagen verbrachte den Verletzten nach der Erstversorgung durch den alarmierten Notarzt in das Friedrichshafener Krankenhaus.