Auf Vulkanfasern zum Weltrekord

Norbert Sedlacek

Altlengbach, 25.04.2019 von IBN

Der Österreicher Norbert Sedlacek will als erster Mensch einhand und nonstop die Welt über alle fünf Ozeane, inklusive der Pol-Routen umsegeln. Sein Boot wurde aus Vulkanfasern gefertigt, die über einen Kern aus Balsaholz laminiert wurden.

Das Material ist schon seit den 1930er Jahren im Bauwesen bei der Herstellung von Steinwolle bekannt. Zur Gewinnung der Fasern wird Vulkangestein in Induktionsöfen bei 1700 Grad Celsius geschmolzen und die sozusagen „wiedergewonnene Lava“ lässt sich, wie Glas, zu Fasern spinnen, zu Rovings bündeln und zu Geweben oder Gelegen weiter verarbeiten. Der Rekordversuch soll auch dazu dienen, das Material über eine längere Zeit unter schwierigen Bedingungen zu testen. 

Bereits 2018 startete Sedlacek das Vorhaben, musste aber aus technischen Gründen schon in irischen Gewässern abbrechen. Zwischenzeitlich wurde das Boot und die Ausrüstung optimiert und die Open60 Ende März wieder an der Küste der Biskaya zu Wasser gelassen. Am 21. Juli will Sedlacek zum zweiten Versuch aufbrechen.