Neue Tiefe in der Fahrrinne der Fußacher Bucht

Fußach neu

Fußach, 10.04.2019 von IBN

Anfang April hat die Seepolizei Hard die Fahrrinne in der Einfahrt zur Fußacher Bucht gelotet. Die flachste Stelle ist demnach aktuell zwischen den Dalbenpaaren vier und fünf. Dort beträgt die Wassertiefe nur noch 1,60 m bei Niedrigwasser (Pegel 2,50 KN).

Die Readktion weist in diesem Zusammenhang darauf hin, dass sich der Seegrund im Bereich der Rheinmündung ständig bewegt und verändert, die Tiefen also nicht bleibend verlässlich angegeben werden können. Entsprechend umsichtige Seemannschaft muss hier vorausgesetzt werden.

Optionen

Bilder (1)

Schlagworte

Mehr zum Thema