Der Women’s Cup der besten Schweizer Seglerinnen geht nach Zürich!

29.10.2018

Die Entscheidung um den Women’s Cup fiel im letzten Rennen.
Nachdem Team M.Nil mit Steuerfrau Nathalie Winiger ebenso wie die Genferinnen der Société Nautique ihre Rennen gewonnen hatten, kam es im letzten Rennen zur direkten Begegnung der bisher Gesamtführenden Thalwilerinnen mit den nur einen Punkt zurückliegenden Zürcher Segel Club (ZSC). Die Thalwilerinnen wurden am Start in ein Duell verwickelt und verloren den Anschluss während das Team des ZSC einen soliden zweiten Platz ersegelte und sich damit auch in der Gesamtwertung Platz zwei und den Pokal als bestes Schweizer Clubteam und die Qualifikation zu Women’s Sailing Championsleague 2019 sicherte. Die Société Nautique de Genève eroberte den dritten Podestplatz während die Thalwilerinnen auf Platz 4 zurückfielen.
Nachdem am ersten Wettkampftag bei optimalen Segelbedingungen 15 Rennen bei Südwind zwischen 1 und 3 Windstärken gesegelt werden konnten, waren am Sonntag bei Dauerregen gerade nochmals 3 Regatten möglich. Bei wechselhaftem Nordwind von 1 bis 2 Windstärken kam es zum Showdown um den neu lancierten Women’s Cup. Die Clubs schickten die besten Schweizer Seglerinnen ins Rennen - Olympia-Teilnehmerinnen, Weltumseglerinnen, internationale Matchrace Seglerinnen und Schweizermeisterinnen waren mit am Start. Der Women’s Cup, gemeinsam durchgeführt von der Swiss Sailing League, dem Yachtclub Locarno und dem Nationalen Jugendsportzentrum Tenero war hochkarätiger Segelsport, viel Segelspass und trotz Regen ungetrübter guter Laune. 

IBN testen