Unbekannte Täter machen sich an Booten zu schaffen

Friedrichshafen, 13.09.2018 von IBN

Im BSB-Hafen Friedrichshafen versuchten bislang unbekannte Täter zwei im Bereich Hinterer Hafen liegende Boote zu stehlen.

In einem Fall stellte der Bootseigentümer am  08.September fest, dass die Persenning geöffnet wurde und das Kabel des Zündschlosses vermutlich mittels Seitenschneider durchtrennt wurde. 

Ebenso wurde an der Elektronik und dem Hauptschalter manipuliert. Der Geschädigte war zuletzt am 12.08.2018 auf seinem Boot. Ein weiterer  Fall ereignete sich im Tatzeitraum vom 05. auf den 06.September. An einem Schlauchboot wurde ebenfalls im Heckbereich an der Persenning manipuliert. Zudem wurde das Boot durchwühlt, höchstwahrscheinlich auf der Suche nach dem Hauptschalter. Da dieser jedoch nicht an Bord war konnte der Motor nicht gestartet werden. Die Wasserschutzpolizei geht in beiden Fällen von einem versuchten Diebstahl aus. Es entstandjeweils geringer Sachschaden. Zeugen der Vorfälle werden 
gebeten, sich telefonisch unter  07541 28930 mit der Wasserschutzpolizeistation Friedrichshafen in Verbindung zu setzen.

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

Unbemerkt über Bord gegangen

Friedrichshafen, 10.08.2018

Lesen

Tragischer Unglücksfall an Bord

Friedrichshafen, 31.07.2018

Lesen

41-Jähriger nach Badeunfall verstorben

Friedrichshafen-Fischbach, 04.08.2016

Lesen

Seenotfall: gekenterte Segeljolle

Friedrichshafen, 07.06.2016

Lesen

Polizeiboot geentert und beschmiert

Friedrichshafen, 07.04.2016

Lesen

Such- und Taucheinsatz nach Bomben

Friedrichshafen, 29.01.2016

Lesen

Jahrzehnte altes Ölfass geborgen

Friedrichshafen, 07.12.2015

Lesen

MS „Stuttgart“ von Windböe erfasst

Friedrichshafen, 20.07.2015

Lesen

IBN testen