Drei Rennen am ersten Tag der Achter-WM

8mr

Langenargen, 03.07.2018 von Volker Göbner

Mit einem Traumtag begann die Weltmeisterschaft der 8mR-Yachten beim Yacht Club Langenargen auf dem Bodensee.

Drei Wettfahrten wurden bei zwei Beaufort aus Südwest gesegelt. In der Gesamtwertung der 23 Yachten führt der Bregenzer Werner Deuring. 

„Der erste Tag war hervorragend, wir hatten super Wind“, freute sich Deuring über den perfekten Auftakt der WM. Mit zwei ersten und einem zweiten Platz (vier Punkte) liegt er klar in Führung. „Wir hoffen, dass der Wind gut bleibt und wir jeden Tag noch ein bisschen besser werden.“ Deuring segelt mit seiner Stamm-Crew aus Bregenz und Langenargen sowie dem neuseeländischen Profi Daniel Slater als Taktiker“. Bordsprache ist englisch“, bestätigt der Skipper der 2004 gebauten „Conquistador", der voriges Jahr noch mit einem älteren Boot Vizeweltmeister wurde. „Jetzt wollen wir auch in der Klasse ‚modern‘ reüssieren“, hat der Österreicher ein klares Ziel.

Dass die älteren Booten gut mithalten können, zeigt der dritte Platz der 1938 gebauten „Sira“, die von S. M. König Harald V. von Norwegen gesteuert wird, im zweiten Rennen, gleich hinter zwei modernen Achtern. Und dass für den König keine anderen Regeln gelten, zeigte das dritte Rennen: Er war beim Startschuss mit seiner Yacht klar vor der Startlinie und wurde von der Wettfahrtleitung wie ein anderes Schiff für dieses Rennen disqualifiziert. 

Auf Rang zwei in der Gesamtwertung liegt mit acht Punkten der Schweizer Jean Fabre (Genf) auf „Yquem II“ vor Harry Roschier (Finnland) auf „Luna“ mit neun Punkten. 

In der Gruppe „First Rule“ – die echten Oldtimer bei der WM – führt der Lindauer Andi Lochbrunner mit der „Elfe II“. In der Gesamtwertung liegt die „Elfe II“ an 15. Stelle.

Wettfahrtleiter Rudi Magg hat die Startbereitschaft für Dienstag auf elf Uhr festgelegt. Das Skippers-Briefing findet um 9.30 Uhr im Race-Village im BMK Yachthafen Langenargen, das mit erheblicher Unterstützung von bauen.ch für die Weltmeisterschaft errichtet wurde.

Geplant sind zehn Rennen, ab der sechsten gewerteten Wettfahrt gibt es einen Streicher. 

Kontakt:

Dr. Volker Göbner

Presse-Kontakt 8mR World Championship 2018

Mail: volker@goebner.com 

Mobil +49 170 2023319

im Auftrag des 

Yacht-Club Langenargen e.V. | Argenweg 60 | 88085 Langenargen | www.ycl.la

f

IBN testen