Rekordbeteiligung am Bodensee Battle der J70 Yachten

J70 Kreuzlingen

27.06.2018

46 Segelteams regattieren am Wochenende vom 30. Juni / 1. Juli beim Yachtclub Kreuzlingen. Damit ist die Regatta, welche sowohl zum SwissCup als auch zur internationalen Bodenseemeisterschaft gehört, die bislang grösste Regatta dieser weltweit boomenden Klasse in der Schweiz. Top Teams, ua. Julian Flessati mit seinem Team, aktuell die Nummer 1 der Schweizer Segel-Nationalliga, Veith Hemmeter (GER), Sieger des letzten Battle’s in Bregenz und auch fünf Teams mit Spitzenseglern aus Österreich sind gemeldet.
Die schnellen J70 Sportboote sind international auf dem Vormarsch. Das sportliche Niveau ist sehr hoch und die besten Segler haben sich für dieses 7 Meter lange Regattaboot entschieden. Die J70 Boote werde international in den Segel-National-Ligen vieler Länder sowie auch in der Sailing Championsleague eingesetzt. Der Yachtclub Kreuzlingen hat sich schon früh in dieser boomenden Klasse engagiert und darf heute die grösste internationale Regatta dieser Bootsklasse in der Schweiz durchführen. Die Schweiz stellt mit 22 Booten auch das grösste Kontingent an Teilnehmern. Dazu gehören die Top Teams der Schweizer Segel-Nationalliga wie auch international an Europa- und Weltmeisterschaften erfolgreiche Crews, darunter auch der Vorjahressieger des Kreuzlinger Battles - Alain Stettler vom Regattaclub Oberhofen am Thunersee.
Spannende Regatten sind also vorprogrammiert und die Wind und Wetterprognosen lassen gute Wettkampfbedingungen in der Konstanzer Buch erwarten. Das grosse Regattafeld lässt sich gut vom Kreuzlinger Seeufer aus verfolgen.

IBN testen