Interboot vom 23. September bis 1. Oktober 2017

Interboot PR

13.07.2017

„Anker lichten und volle Fahrt voraus“ heißt es wieder im Spätsommer auf der 56. Auflage der Interboot. Rund 500 Aussteller zeigen in Friedrichshafen vom 23. September bis 1. Oktober alles rund um den Wassersport. Spannende Momente auf und im kühlen Nass verspricht die diesjährige Auflage der internationalen Wassersport-Ausstellung.

Vom Surfbrett bis zum Familienkreuzer, vom Kanu bis zum Daysailor – die acht Messehallen, der Messe-See sowie der Interboot-Hafen setzen das ganze Spektrum des Wassersports in Szene. „Wir bieten den Besuchern vielfältige Präsentations-, Ausstellungs- und Testmöglichkeiten an und wollen damit zum Mitmachen animieren. Dafür ist beispielsweise unser Interboot-Hafen mit über 130 Liegeplätzen absolut prädestiniert”, betont Messegeschäftsführer Klaus Wellmann. Spritziges Vergnügen im nassen Element und keinen trockenen fachlichen Input verspricht das Show- und Aktivprogramm. Premiere feiert die Initiative „Dein Job – Dein Moment”, bei der Berufsbilder im Wassersport vorgestellt werden. Ebenfalls neu ist die Hovercraft-Show auf dem Bodensee. „Wir halten den im vergangenen Jahr eingeschlagenen Kurs und setzen weitere fachliche Schwerpunkte. Die Förderung des Wassersport-Nachwuchses liegt uns sehr am Herzen, deshalb haben wir zusätzlich die Berufsorientierungsinitiative ‚Dein Job – Dein Moment‘ ins Leben gerufen“, erklärt Projektleiter Dirk Kreidenweiß. Fachlich orientierte Themeninseln präsentieren einen Überblick über Trends und aktuelle Fragen im Wassersport: Alternative Antriebskonzepte- und nachhaltiger Materialeinsatz beim Bootsbau werden dabei in den Fokus gerückt. Hierfür wird in der Halle B2 eine Produktschau inszeniert, die die zukünftigen Entwicklungen zeigt. Hoch im Kurs steht nach wie vor das Thema Foiling. Diesem widmet sich eine Sammlung von Exponaten in Halle A1: Vom Einrumpf-Foiler bis hin zum „fliegenden“ Katamaran – wer sich fürs Segeln schneller als der Wind interessiert, wird hier fündig. Weiter ausgebaut wird zudem das Segel- und Reisekompetenzcenter mit noch mehr Themenvielfalt vom Blauwassersegeln bis hin zum Motorboot-Cruisen. Surfen, Kiten sowie neu Kite Foiling, Wakeboarden und Wellenreiten stehen im Trendsport- und Boardbereich in der Halle B1 auf dem Programm. Für Beach- Feeling sorgen nicht nur zahlreiche Funsport-Ausrüster, auch die Interboot Surf- Days mit stehender Welle und Chill-Out Lounge erinnern an den letzten Strandurlaub. Um sich aufs Board zu schwingen, ist keine Anmeldung nötig. Wer aber Warteschlangen vermeiden will, kann sich einen Slot für bis zu fünf Personen online reservieren. Shopping und Clubbing stehen am Donnerstag 28. September auf dem Programm, wenn die Aussteller aus Halle B1 beim Sunset Shopping bis 21 Uhr neben coolen Beats auch coole Angebote für das Messepublikum bereithalten. Echte Wassersport-Momente erlebt man nur beim Ausprobieren. Auf dem Messe- See darf täglich gepaddelt, gesegelt und Wakeboard gefahren werden. Stand-Up Paddling (SUP) wird immer beliebter. Auf dem Messe-See liegen Boards und Paddel bereit. Im Sitzen paddeln die Besucher, die sich ein Kanu als Wassersportgefährt ausgesucht haben. Mit viel Power über den Bodensee schweben die Hovercrafts bei der gleichnamigen Show, die am ersten Interboot-Wochenende stattfindet. Das Formula 1 Racing Team jagt mit seinen Luftkissenbooten nachmittags über den Messe-See. Abends begeistern die mehrfachen Europa- und Weltmeister die Zuschauer an der Friedrichshafener Uferpromenade. Etwas entspannter geht es beim Sunset-Sailing oder –Cruising mit Segel- oder Motorboot im Interboot Hafen zu. Außerdem ankern dort rund 130 Boote, die für Testfahrten mit potenziellen Kunden bereit stehen. „Ab aufs Wasser“ heißt es bei der Kampagne Start Boating, die auch auf der Interboot Station macht. Im Hafen finden Wassersport-Fans Motor- und Segelboote in verschiedenen Größen zum Testen und Spaß haben. Die Interboot ist von Samstag, 23. September bis Sonntag, 1. Oktober 2017 täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet, der Interboot-Hafen täglich bis 19 Uhr. Die Halle B1 ist am Donnerstag zum Sunset Shopping bis 21 Uhr geöffnet. Die Tageskarte kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro. Die Familienkarte ist für 28 Euro erhältlich. Kinder zwischen sechs und 14 Jahre bezahlen 5 Euro. Weitere Informationen gibt es im Internet unter www.interboot.de und www.facebook.de/interboot

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen

Hafenmeisterwahl