Regatten wie im Bilderbuch

30er

29.08.2016

Der vergangene Freitagabend warf bei herrlichem, spätsommerlichen Bodenseewetter die langen Schatten einer gerade beginnenden bedeutenden einwöchigen Regatta-Serie im Yacht Club Bregenz voraus. Es wurden die Crews der 30er-Schärenkreuzer im Rahmen eines kleinen Empfangs herzlich begrüßt.

Diese Segler kamen zur Teilnahme am „Werner Fischer Gedächtnispokal 2016“ der am Samstag und Sonntag den 28. und 29. August stattgefunden hat. Auch die ersten angereisten Teilnehmer zur „Intern. Österr. Jugendmeisterschaft 2016“ die am Dienstag den 30. August 2016 beginnt, mischten sich unter die Gäste des Empfangs.

Am Wochenende 28. und 29. August fand die inzwischen traditionelle Wettfahrtserie, die dem verstorbenen, großen Segler, dem 2-fachen Olympiateilnehmer und vielfachen internationalen Meisterschaftsgewinner gewidmet ist, statt. Vorweg, Werner hätte seine helle Freude über die vier Wettfahrten gehabt - drei am Samstag Nachmittag, eine am Sonntag Vormittag. Ideale Leichtwetterbedingungen und eine gekonnte und straffe Regattaführung durch Fritz Trippolt machte die Veranstaltung zu einem segelsportlichen Leckerbissen.

Die 14 Crews lieferten sich harte aber faire Wettfahrten. Gesegelt wurde bei Windstärken um die 2 Beaufort im Raum Lindau, Bad Schachen, Hard und Bregenz. Das Feld der edlen, schlanken 30er Schärenkreuzer bot eine wahre Augenweide und schmückte zwei Tage den östlichen Bereich des Bodensees.

Die Preisverteilung am Sonntag-Nachmittag war der Abschluss eines herrlichen Regattawochenendes für die zirka 50 Seglerinnen und Segler.

Überlegener Gewinner war die deutsche Crew von Rolf Winterhalter die 3 von 4 Wettfahrten gewann.