Friedrichshafen rammte Dalben

Friedrichshafen, 20.05.2016 von IBN

Beim Anlegen im gleichnamigen Hafen kollidierte die Bodensee-Fähre "Friedrichshafen", 420,80 ts, am 18.5. um 9.15 Uhr mit einem Dalben. Die Havarie wurde vermutlich durch einen Fahrfehler beim Anlegemanöver am Fähranleger im BSB-Hafen verursacht. Eine Frau kam dabei auf einer Treppe zu Fall.

Die 81-jährige Schweizerin befand sich zu diesem Zeitpunkt bereits auf dem Autodeck, um auszusteigen. Aufgrund des Aufpralls stürzte die gehbehinderte und mit einer Krücke laufende Frau auf das Autodeck und verletzte sich dabei am Hinterkopf. Durch die Bodenseeschiffsbetriebe wurden die Rettungsleitstelle sowie die Wasserschutzpolizei Friedrichshafen verständigt.
Notarzt und Rettungsdienst rückten zur Hilfeleistung aus. Die verletzte Frau wurde vorsorglich in das Klinikum Friedrichshafen zur Beobachtung eingeliefert.

Bei der "Friedrichshafen" handelt es sich um eine Autofähre der Fährlinie Friedrichshafen-Romanshorn auf dem Bodensee. Sie wurde 1965 bei der Bodan-Werft in Kressbronn am Bodensee in Auftrag gegeben und am 17.3.1966 von der Schweizerischen Bundesbahn (SBB) als "Rorschach" in Dienst gestellt. Es war die zweite Motor-Trajektfähre der SBB nach der "Romanshorn".
Bis in die 1970er Jahre wurde sie sowohl für Eisenbahntrajekt- als auch für Autoverkehr genutzt. Im Herbst 1982 wurde die "Rorschach" auf der Bodan-Werft in Kressbronn zu einer reinen Auto- und Passagierfähre mit Fahrgastraum umgebaut. 1983 wurde sie als Ersatz für die ausgemusterte "Schussen" zuerst an die Deutsche Bundesbahn verchartert, die sie am 22.3.1983 in "Friedrichshafen" umbenannte und am 1.4. nach Friedrichshafen verlegte. 1990 wurde auf dem bisher offenen Oberdeck ein geschlossener Fahrgastraum eingerichtet.

Mit der Privatisierung der Deutschen Bahn kam die "Friedrichshafen" 1994 zur Flotte der Bodensee-Schiffsbetriebe. Im Frühjahr 2006 wurde die Fähre mit einem seitlichen Einstiegsdeck direkt auf das Autodeck versehen, was dem zunehmenden Einsatz als Passagier-Kursschiff und Veranstaltungsschiff diente.

Die "Friedrichshafen" versieht von Friedrichshafen aus zusammen mit der "Romanshorn" und der "Euregia" den Fährverkehr in die Schweiz. Nach der Verkleinerung der BSB-Flotte wurde sie auch häufiger im Personen-Kursverkehr zwischen Friedrichshafen und Rorschach eingesetzt. Das Schiff hat eine Länge von 55,50 Metern, eine Breite von 12,24 Metern und einen Tiefgang von 1,36 Metern. Sie kann 500 Personen und 44 Pkw befördern. 

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

- Jolle in Seenot

Friedrichshafen, 06.10.2016

Lesen

Reederei nimmt endlich Stellung

Friedrichshafen, 26.09.2016

Artikel lesen

41-Jähriger nach Badeunfall verstorben

Friedrichshafen-Fischbach, 04.08.2016

Lesen

Seenotfall: gekenterte Segeljolle

Friedrichshafen, 07.06.2016

Lesen

Polizeiboot geentert und beschmiert

Friedrichshafen, 07.04.2016

Lesen

Such- und Taucheinsatz nach Bomben

Friedrichshafen, 29.01.2016

Lesen

Aqua Fisch feiert Jubiläum

Friedrichshafen, 25.01.2016

Artikel lesen

Jahrzehnte altes Ölfass geborgen

Friedrichshafen, 07.12.2015

Lesen

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen