Tauchunfall vor Überlingen

Überlingen, 17.05.2016

Am 15. Mai Am unternahm eine vierköpfige Gruppe im Bodensee vor Überlingen einen Tauchgang.
Aufgrund der schlechten Sicht unter Wasser verloren sich die Taucher teilweise aus den Augen, wobei immer noch jeweils zwei Taucher zusammen waren. In einer der Zweiergruppen kam es bei ca. 40 m Wassertiefe offensichtlich zu einem Problem aufgrunddessen die 62 und 34 Jahre alten Taucher in eine Tiefe von fast 50 m absackten.
Dem jüngeren der beiden gelang noch ein kontrollierter Notaufstieg und er konnte an die Wasseroberfläche zurückkehren. Hier konnte er um Hilfe rufen und auf sich aufmerksam machen. Er wurde leicht verletzt und kam zu einer ambulanten Versorgung in ein Krankenhaus.
Trotz eines groß angelegten Rettungs- und Sucheinsatz an der Wasseroberfläche und mit DLRG-Tauchern, konnte der andere Taucher erst mit einem Unterwasserroboters tot aufgefunden werden. Die Ermittlungen zum Sachverhalt durch die Wasserschutzpolizei Überlingen dauern noch an.

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema

Kalb aus Seenot gerettet

Überlingen-Nußdorf, 18.04.2017

Lesen

Tauchunfall vor Überlingen

Überlingen, 02.05.2016

Lesen

Taucherin wird vermisst

Überlingen, 04.01.2016

Lesen

Ölteppich im Hafen

Überlingen, 02.10.2015

Lesen

Kollisionsgegner flüchtet

Überlingen, 03.08.2015

Lesen

Junge im Überlinger See ertrunken

Überlingen, 17.07.2015

Lesen

Tauchunfall in Überlingen

Überlingen , 06.07.2015

Lesen

Tauchunfall im Bodensee

Überlingen, 02.07.2015

Lesen

Die IBN bei WhatsApp

IBN testen