Bodensee-Schifffahrt startet in neue Saison

glocke

Konstanz, 22.03.2016 von IBN

Die Weiße Flotte startet in die neue Saison: Ab Karfreitag, 25. März, sind die Schiffe der Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein (VSU) wieder auf dem Bodensee unterwegs.

 Ein erster Höhepunkt der Saison ist die 45. Internationale Flottensternfahrt am Samstag, 30. April. Ziel der Schiffe ist Bregenz. Dort bilden sie eine Sternformation – ein beeindruckendes Manöver, das man nicht alle Tage zu sehen bekommt. Mit der Saison 2015 zeigen sich die Unternehmen zufrieden: Mehr als 3,6 Millionen Fahrgäste genossen eine Schifffahrt. Im Vergleich zum Vorjahr sind es etwa 1,4 Prozent mehr. Teilweise war der Sommer 2015 zu heiß für eine Fahrt mit der Weißen Flotte, so dass zwei Unternehmen etwas weniger Fahrgäste als 2014 verzeichnen. Auf dem Rhein war die Kursschifffahrt zwischen Diessenhofen und Stein am Rhein wegen Niedrigwasser an insgesamt 52 Tagen unterbrochen.

 Von Ostern bis in den Oktober hinein fahren die Schiffe im Kursverkehr nach festem Fahrplan: Von Schaffhausen bis Kreuzlingen, von Konstanz nach Überlingen, von Meersburg nach Lindau und von Romanshorn bis Bregenz lädt die Weiße Flotte dazu ein, den Bodensee zu erkunden. Der Schnellkurs wird in der Saison 2016 erweitert: Vom 5. Mai bis 24. Juni und vom 12. September bis 3. Oktober fahren die Schiffe samstags, sonntags und feiertags in nur etwas mehr als drei Stunden von Konstanz nach Bregenz.

 In die neue Saison starten die VSU mit einem abwechslungsreichen Programm: Neben den beliebten Angeboten wie den Fahrten zu den Bregenzer Festspielen, wo in diesem Jahr Giacomo Puccinis Oper „Turandot“ gespielt wird, oder zu den großen Festen am See stehen 2016 etliche weitere Programmhöhepunkte an.

Die Vorarlberg Lines (VLB) feiern 2016 ihr zehnjähriges Jubiläum. Der neue Geschäftsbereich „Vorarlberg Lines – Premium“ wird weiter ausgebaut. Höhepunkte der neuen Saison sind unter anderem eine Dreiländer-Panoramafahrt, eine Festspielfahrt sowie eine exklusive Silvestergala auf dem Motorschiff „Sonnenkönigin“. Eine neue zweistündige Genussrundfahrt „Japan auf dem See“ rundet das Angebot der VLB ab.

Genießen und Lachen: Die Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft (SBS) bietet in Zusammenarbeit mit dem Swiss Comedy Award Gewinner Florian Rexer Dinner-Events auf dem Bodensee an.

Nach der Premiere im vergangenen Jahr bietet die Schweizerische Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh) auch 2016 eine dreitägige Bodensee-Kreuzfahrt an: Von Schaffhausen geht es über Konstanz nach Bregenz rund um den See. Für Genießer bieten die URh Frühstücksfahrten ab Schaffhausen oder Stein am Rhein an: Bei einem reichhaltigen Frühstücksbuffet genießen die Gäste eine abwechslungsreiche Fahrt.

 

 

Optionen

Bilder (1)

Weitere Infos

Die Vereinigten Schifffahrtsunternehmen für den Bodensee und Rhein sind ein Verband der Bodensee-Schiffsbetriebe GmbH (BSB), der VL Bodenseeschifffahrt GmbH & Co (VLB), der Schweizerischen Bodensee Schifffahrt (SBS) und der Schweizerischen Schifffahrtsgesellschaft Untersee und Rhein (URh). Der Zweck des Verbandes ist die Pflege und Förderung des Schifffahrtsverkehrs auf dem Bodensee und Rhein. Vorsitzende der VSU ist Dr. Norbert Reuter, der Geschäftsführer der Bodensee-Schiffsbetriebe.

Schlagworte

Mehr zum Thema

IBN testen