Sanierungen im Flachwasser des Seerheins

Konstanz, 15.02.2016 von IBN

Im Flachwasserbereich des Seerheins in Konstanz findet – angrenzend an das ehemalige Betriebsareal der Firma „Great Lakes“ – zwischen dem 15. Februar und 18. März eine Sanierung der dort vereinzelt vorhandenen teerartigen Ablagerungen und der unterlagernden Sedimente statt.

Seit Mitte des 19. Jahrhunderts wurden bis zum Jahr 2002 mehrere Grundstücke am Seerhein von Chemie- bzw. Textilbetrieben industriell genutzt. Als Folge davon gelangten Rückstände durch die damals übliche Einleitung von Abwässern auch in den Seerhein und haben sich dort vereinzelt im Sediment angereichert. 

Bereits in den letzten Jahren wurde der dortige Flachwasserbereich in Abstimmung mit dem Landratsamt Konstanz technisch erkundet. Den Ergebnissen zufolge kann in diesem Bereich eine Beeinträchtigung der Gewässerqualität nicht ausgeschlossen werden. Bei der Sanierung sollen nun die flächendeckenden Teerablagerungen sowie die darunter liegenden obersten Sedimentschichten bis zu einer Tiefe von jeweils 15 Zentimetern entfernt werden. 
 
Das Ausbaggern der teerartigen Ablagerungen wird voraussichtlich zwischen dem 22. Februar und dem 11. März 2016 erfolgen.