Die 40.ste war eine kalte Eiserne

Eiserne

Konstanz, 30.11.2015 von IBN

Kälte und ein steifer Wind empfing die Teilnehmer bei der bei der Steuermannsbesprechung vor dem Konstanzer Konzil. Wettfahrtleiter Matthias Hagner konnte mehr als 220 Teilnehmer begrüssen.

Pünktlich zum Startschuss hatte  der morgens eingesetzte Schneeregen allerdings aufgehört. Es blieb  ein böiger Wind mit vier bis sechs Beaufort und wie üblich im Trichter mit heftigen Drehungen. Heiß dagegen wurde es für manchen Segler in der Startphase in dem riesigen Pulk von Booten.

Stress hatte später auch die Mannschaft auf dem Zielschiff. In nur 20 Minuten gingen mehr als 100 Boote über die Ziellinie.Sieger auf der kurzen Distanz nach berechneter Zeit von 31,57 Minuten wurde Daniel Wehrle von den JS Reichenau mit einem FD. Auf der langen Strecke war mit 50,56 Minuten der Schweizer Andreas Lutz auf einem Falcon F 16der Schnellste.

rabimmelrabammelrabumm

...schade, dass es keinen Bilderbericht gibt.
kim mahl am 18.12.2015 17:56:28
Kommentare dieses Artikels als Feed