86 200 Besucher auf der internationalen Wassersport-Ausstellung

interboot

Friedrichshafen, 29.09.2014 von IBN

Glitzerndes Wasser, glänzende Boote und jede Menge Action prägten die vergangenen neun Tage der Interboot. Zum 53. Törn der internationalen Wassersport-Ausstellung waren 86 200 (2013: 89 600) Besucher an Bord.

 „Die Interboot 2014 als erste Wassersportmesse der neuen Saison präsentierte sich dem Publikum und den Ausstellern als wichtige Größe in Deutschland. Die Stimmung in den Hallen war gut und der Großteil der Aussteller zeigte sich zufrieden mit dem Messeverlauf“, resümiert Messechef Klaus Wellmann. Besonderer Beliebtheit erfreute sich bei sonnigem Spätsommerwetter auch der Interboot-Hafen mit 130 Testbooten sowie zahlreichen Sportveranstaltungen auf dem Bodensee. 491 Aussteller aus 15 Ländern warfen ihren Anker in Friedrichshafen und boten in den sieben Messehallen ein breites Spektrum an Booten, Mode und Zubehör.

„ Die internationale Wassersport-Ausstellung 2014 hat einmal mehr gezeigt, dass ein fachlich sehr interessiertes und aufkräftiges Publikum aus dem weiten Einzugsgebiet der Vierländerregion die Interboot besucht. Es wurden Verkäufe getätigt und zahlreiche Beratungsgespräche geführt. Dementsprechend gut ist die Rückmeldung unserer Aussteller“, berichtet Projekt leiter Dirk Kreidenweiß.

„Das war die beste Messe, die wir  bisher hier in Friedrichshafen erlebt haben. Erstmals hatten wir einen Gemeinschaftsstand, auf dem alle Sea Ray Händler gebündelt vertreten waren. Das Publikum war sehr interessiert und unser Stand gut besucht. Wir haben viele erfolgreiche Gespräche geführt und einige Boote verkauft.

Auch beim Nachmessegeschäft erwarten wir, noch einige Abschlüsse zu machen“,  bilanziert Hans Bakker, Regional Sales Manager bei Sea Ray. Ebenfalls zufrieden berichtet Gerhard Schöchl, Gesch.ftsführer von Sunbeam Yachts, Schöchl Yachtbau GmbH: „Die Interboot 2014 zeigt eindeutig  einen positiven und stabilen  Trend bezüglich Anzahl und Qualität der Kontakte sowie der Verkäufe. Wie immer in Friedrichshafen waren die Besucher sehr positiv gestimmt und wir haben unsere Kunden in Süddeutschland, Österreich und der Schweiz sehr gut erreicht. Wir sehen auch, dass die gute und sehr kundenorientierte Arbeit der Messeleitung langfristig Früchte trägt und sich positiv auswirkt.“  Ähnlich sieht dies Peter Grimm, Mitglied der Geschäftsleitung und Mitinhaber der Brunnert-Grimm AG Wasserfahrzeuge: „Wir  waren mit dem Verlauf zufrieden, sogar positiv überrascht und konnten ein leicht besseres Ergebnis als im Vorjahr verzeichnen, wobei ein endgültiges Fazit erst in circa einem Monat zu ziehen ist. Das Publikumsinteresse war gut und ernsthaft. Das Kaufinteresse war vorhanden, nach unserer Einschätzung konkret. Die Neukundenakquise hier in Friedrichshafen verläuft sehr gut.“

 Das Rahmenprogramm rundete die Neuheiten- und Produktschau in den Hallen ab. Jetski-Weltmeister Rok Florjancic begeisterte beispielsweise gemeinsam mit seinem Bruder Nac das Publikum am Messe-See mit Sprüngen, Salti und Schrauben. „ Die Kombination aus hochwertigen, neuen und innovativen Produkten, vielzähligen Testmöglichkeiten und einem sportlichen Rahmenprogramm kam bei unserem Publikum gut an“, erklärt Dirk Kreidenweiß.  Laut einer Umfrage unter den Besuchern bewerten 93,4 Prozent der Befragten die Interboot mit gut bis sehr gut.

Sowohl auf dem Messe-See als auch auf dem Bodensee war Testen und Ausprobieren angesagt. Vom Schnuppersegeln, über erste Steh-Versuche auf dem Wakeboard oder SUP bis hin zur Ausfahrt mit dem Motor- oder Segelboot auf dem Bodensee war alles möglich, was Spaß auf dem Wasser bringt. „Mit den vielen  Möglichkeiten, das Wassersportangebot auszuprobieren, sprechen wir speziell auch ein junges Publikum an“, beric htet Dirk Kreidenweiß.

„Von dem herrlichen Spätsommer -Wetter profitierte natürlich der Interboot-Hafen“,  ergänzt der Projektleiter. Rund 130 Boote luden zu Testfahrten ein und viele Wassersport-Veranstaltungen darunter die Liquid Quarter Mile, die Interboot-Trophy sowie die erste und zweite Segel-Bundesliga unterhielten zehntausende von Zuschauern an der Friedrichshafener Uferpromenade.

Sympatische Messe

Habe nach Pause dieses Jahr die Interboot besucht. Eine sehr sympatische Messe, bei der man entspannt mit vielen Bootsbauern direkt ins Gespräch kommt. Vor allem die Präsenz der Holzboote/ Klassenvereinigungen ist positiv hervorzuheben.

Leider habe ich den Eindruck, dass mittlerweile weniger Aussteller/ Boote präsentiert werden; bspw. im Außenbereich. Das passt ja nicht zu dem Artikel, oder ?

MW
Matthias Willy am 30.09.2014 20:13:19
Kommentare dieses Artikels als Feed