Wassersport in all seinen Facetten

INterboot

Friedrichshafen, 02.09.2014 von IBN

Das Bodensee-Ufer und die Messehallen werden Ende September wieder zum Hoheitsgewässer der 53. internationalen Wassersport-Ausstellung. Vom 20. bis 28. September 2014 setzt die Interboot Segel- und Motorboote sowie den Wassersport mit all seinen Facetten in Szene.


Rund 500 Aussteller werfen in Friedrichshafen den Anker und zeigen ein breites Angebot
an Booten, Neuheiten und Zubehör. „Einzigartig an der Interboot
sind neben dem aktionsgeladenen Rahmenprogramm der Interboot-
Hafen am Bodensee und der Messe-See, wo Wassersportler
verschiedenste Sportarten im nassen Element ausprobieren
können“, unterstreicht Messechef Klaus Wellmann.
 

 Zur 53. Auflage wird der Zubehör-Bereich umstrukturiert und ausgebaut. Rettungswesten, Bojen, Taue, Segel, Anker,
Polituren, Bekleidung und vieles mehr werden in der Halle A2 neu in Szene
gesetzt: „ Die Skipper wollen wissen, was wie funktioniert, was sich für welchen
Zweck am besten eignet und was man am Boot selbst machen kann, das zeigt
unser neues Forum ‚ Tech Box‘“, berichtet  Projektleiter Dirk Kreidenweiß.

Nach dem Motto ‚ Erlebe dein Boot‘  informieren täglich Vorträge zu unterschiedlichen
Zubehör-Themen und halten Antworten auf die Fragen des Publikums bereit.
Einen Blick in die Ferne können die Besucher im maritimen Reisemarkt werfen:
Erstmals findet neben der klassischen Beratung für Segeltörns auch eine
Charterberatung für Motorboot-Törns statt. Der Wasserreisende Jürgen
Strassburger, Journalist und Autor mehrerer Binnen und Küstenhandbücher, gibt
 täglich Tipps und Informationen für einen gelungenen Törn unter Motor.

Spritzig wird es auf dem Messe-See: Im hauseigenen Testareal auf dem
Messegelände können verschiedene Wassersportarten ausprobiert und trainiert
werden. Anfänger und Profis können sich täglich an der Wakeboard-Anlage zur
Wakeboard-Jam auf ihr Brett schwingen und die Funsportart hautnah erleben.
Beim Wettbewerb „Cash for Tricks“ am Samstag, 20. September , zeigen die
Profi-Wakeboarder ihr Können. Spektakuläre Sprünge vollführt zudem Jet-Ski
Weltmeister Rok Florjancic, wenn er an beiden Wochenenden gemeinsam mit
seinem Bruder Nac bei seiner Show Salti auf dem Messe-See springt.

Auch 2014 ist die deutsche Segel-Elite am Bodensee mit an Bord: Am zweiten
Interboot-Wochenende treten bereits zum zweiten Mal die deutschen Segel-
Clubs bei der Segel-Bundesliga gegeneinander an. Als rasantes Erlebnis
empfiehlt sich die Liquid Quarter Mile. Vor der Uferpromenade Friedrichshafens
messen täglich (außer Mittwoch und am zweiten Messe-Sonntag) ab 17 Uhr
schwimmende PS-Boliden ihre Leistungsstärke und liefern sich rasante Kopf-an-
Kopf-Rennen. Erstmals wird es dort am zweiten Wochenende auch Retro-
Rennen geben, bei denen Boots-Klassiker an den Start gehen. Wassersport im
Stehen wird beim ersten Stand-Up Paddling-Rennen am Sonntag, 21.
September betrieben. Bei der SUP Team-Challenge treten die Mannschaften
gegeneinander an und paddeln um die schnellste Zeit und einen Platz in den
Finalläufen.


www.interboot.de.