Surprise Europacup am Bodensee

surprise

Friedrichshafen, 12.07.2014 von IBN

Ein internationales Regatta-Event der besonderen Art veranstaltet der Segel-Motorboot-Club Friedrichshafen (SMCF) im August in Friedrichshafen als Höhepunkt der „North Sails European Surprise Sailing Series“.

Die Surprise OneDesign Yachten waren bereits in Monaco, San Remo und am Genfersee im sportlichen Wettkampf wenn sie am 19. August nach Friedrichshafen kommen und mehrere Tage um den Europacup segeln. Gemeinsam mit der deutschen Surprise Klassenvereinigung organisiert der SMCF die Wettfahrten mit einem attraktiven Rahmenprogramm für die Sportler aus Frankreich, der Schweiz, Österreich, Italien und Deutschland.

David Wagner, Präsident der Surprise Klassenvereinigung Deutschland: „Durch die regelmäßige Ausrichtung zahlreicher Regatten ist der SMCF bekannt und angesehen. Wir erwarten zum Europacup etwa 40 Yachten mit deren Crews, Begleitern und Familien. Unter den Teilnehmern befinden sich hochkarätige ISAF-Ranglistenseglerinnen und -segler. Dabei sind auch junge Anwärter auf den America’s Cup oder Olympia.“

Die Surprise ist eine 7,65 Meter lange Kielyacht. Die beachtlichen seglerischen Eigenschaften sowie die hohe Verarbeitungsqualität haben die Surprise zu einem international beliebten Regattaboot werden lassen. In den vergangenen 36 Jahren wurden bereits über 1.800 Stück gebaut. Die meisten Surprise fahren in Frankreich, der Schweiz und in Italien. In Deutschland und Österreich erfreut sich das Boot auch wegen seiner Freizeit- und Familienfreundlichkeit steigender Beliebtheit.