Team aloha gewinnt den Auftakt zur Bodensee Match Race Serie

Matchauftakt

Romanshorn, 14.05.2014 von Felix Somm

Am Wochenende 10.-11. Mai startete die Bodensee Match Race Serie und der Swiss Match Race Cup beim Yacht Club Romanshorn. Zehn Match Race Teams aus der Schweiz, Deutschland und Österreich waren angereist, um wertvolle Weltranglistenpunkte für sich zu erkämpfen.
Schönes Wetter mit leichten Winden aus südlichen Richtungen erlaubten am Samstag nur 15 von den insgesamt geplanten 45 Matches der Round Robin. Der Föhn staute den angesagten Westwind den ganzen Tag zurück und so konnte nur am Vormittag und gegen Abend gesegelt werden.

Am Sonntag zeigte sich der Bodensee dann von einer komplett anderen Seite. Bereits am Morgen blies ein kräftiger Westwind mit 3-4 Bf, so dass die Wettfahrtleitung ein Match nach dem anderen starten konnte. Die bei der Bodensee Match Race Serie eingesetzten und zuverlässigen blu26 Boote wurden mit dem kleinen Vorsegel (Fock) und zeitweise mit Reff und auch ohne Spinnacker gesegelt.  Die sich im Tagesverlauf weiter auffrischenden Windverhältnisse  mit bis zu 30 Knoten in den Böenspitzen und die starken Wellen forderten speziell die unerfahreneren Mannschaften bis ans Limit. So entschied die Wettfahrtleitung gegen 15:00 Uhr, die Regatten abzubrechen, da die Windverhältnisse immer stürmischer wurden und sichere und reguläre Regatten nicht mehr möglich waren.
Das erfahrene Team aloha vom Zürichsee mit Skipper Roger Stocker (SUI, Weltrangliste: 60) kam am besten mit den unterschiedlichen Windverhältnissen am Bodensee an diesem Wochenende zurecht und gewann souverän vor dem EFG Sailing Team 1 mit Skipper Patrick Zaugg (SUI, WR 135) und dem deutschen Haufe Racing Team mit Skipper Florian Haufe (GER, WR 71). 
Als bestes Bodensee-Team konnte sich das Konstanzer Innotio Match Race Team 1 mit Skipper Adrian Maier-Ring (GER, WR 106) Platz 4 ersegeln. 
Patrick Zaugg hat sich mit seinem 2. Rang hier in Romanshorn für die Match Race Schweizer Meisterschaft qualifiziert, die im Rahmen des Swiss Match Race Cup im September am Zürichsee durchgeführt wird. Roger Stocker war aufgrund seiner Weltranglistenpunkte bereits qualifiziert.
Die Veranstalter des Bodensee Match Race Act 1 (Jugend Regatta Förderverein und Yacht Club Romanshorn) bedanken sich herzlich bei den Sponsoren, den vielen ehrenamtlichen Helfern und den befreundeten Clubs, die Motorboote zur Verfügung gestellt haben und vor allem bei den Match Race Crews für ihr faires Segeln und anschliessender Mithilfe beim Auswassern der Boote, die inzwischen auf dem Weg an den Untersee nach Steckborn sind, wo am nächsten Wochenende 17.-18. Mai das zweite Bodensee Match Race (Act 2 beim Jugendsegeln Steckborn) ausgerichtet wird. Weitere Infos: www.matchrace-bodensee.com
Rangliste:
 1. Roger Stocker, Team aloha (SUI)
 2. Patrick Zaugg, EFG Sailing Team 1 (SUI)
 3. Florian Haufe, Haufe Racing Team (SUI)
 4. Adrian Maier-Ring, Innotio Match Race Team (GER)
 5. Nelson Mettraux, Team CER Geneva (SUI)
 6. Alain Stettler, EFG Sailing Team 2 (SUI)
 7. Felix Schrimper, Innotio Match Race Team 2 (GER)
 8. Mathias Rebholz, Team UP (GER)
 9. Nicola Möckli, Jugendsegeln Steckborn (SUI)
10. Emanuel Köchert, Team Steelball (AUT)

IBN testen