LJM in Radolfzell

Radolfzell, 01.04.2014 von IBN

Der 1. Vorsitzende Helmut Eisler begrüßte am Samstagnachmittag etwa 150 Mitglieder des WWRa (Wassersportclub Wäschbruck Radolfzell) zur alljährlichen Hauptversammlung im Milchwerk.

Eisler berichtete über ein wieder normales Jahr 2013, denn die Neubauarbeiten für das neue Clubhaus im Herzenareal und der Umbau mit Aufstockung des Hafengebäudes sind bis auf die Außenanlagen abgeschlossen.  Die Außenanlagen um das neue Clubhaus sollen dieses Jahr angelegt werden. Hier sollen Trockenliegeplätze und Freizeitflächen angelegt werden. 

Vom 11.-13. September findet vor Radolfzell die größte Jugend- und Jollenregatta Süddeutschlands, die Landesjugendmeisterschaft (LJM) 2014 statt. Veranstalter sind die Jugendabteilungen des Yachtclubs Radolfzell und des WWRa.

Erwartet werden für dieses einmalige Ereignis auf dem Zeller See über 200 Teilnehmer mit 160 Booten in 9 Bootsklassen. In Kooperation der beiden Clubs soll es gelingen, ein Wohlfühlumfeld für die jungen Sportler zu bieten, aber auch interessierte Jugendliche für diesen Sport zu begeistern. Bereits seit Wochen laufen die Vorbereitungen der beiden Clubs auf Hochtouren.

Ein großer Dank ging an Manfred Witzstrock, der sich spontan nach dem Tod von Ekkehard Waldkircher den Finanzen des Clubs angenommen hat. Die Einarbeitung in die Position des Schatzmeisters in dieser kurzen Zeit, war nur mit großem zeitlichem Engagement möglich. Witzstrock berichtete über die genaue Buchführung des Verstorbenen, der einen wohlbestellten Haushalt und eine gut dokumentierte Kasse hinterlassen hat. Er bestätigte dem Verein ein solides Finanzgebilde, bei dem die Eigenkapitalquote 74% beträgt.

Eine Informationsplattform über die Aktivitäten der Jugend und über die Trainingstermine für Einsteiger wurde auf der Clubwebseite www.wwra.de eingerichtet.