Gaienhofen bekommt neuen Steg

Neuer Steg für Gaienhofen

13.01.2011 von Michael Häßler

Die Gemeinde Gaienhofen bekommt einen neuen Landesteg aus Stahl, der den alten Holzsteg ersetzt. Auf diesen Steg soll eine Flüssiggastankstelle der Firma Mizu aus Hilzingen installiert werden.

Die alten Stege sind abgerissen und die neuen Stahlpfähle geschlagen. Die Anlage soll zur Saison 2011 in Betrieb genommen werden. Ob auch die Seetankstelle schon zu Beginn der Saison in Betrieb geht, steht derzeit noch nicht fest.

Die Baukosten für den Steg sollen sich, ohne Wasserbaukosten, auf über 625.000 Euro belaufen, was in der Gemeinde für rege Diskussionen sorgte und wohl auf die Liegeplatzinhaber umgelegt wird.