Wasserski- und Wakeboarverbot abgelehnt

Radolfzell, 17.05.2013 von Hans-Dieter Möhlhenrich

Das Wasserski- und Wakeboardverbot auf dem Gnadensee kommt nicht.

Ein entsprechender Antrag der Gemeinden Reichenau und Allensbacu wurde von der Internationale Schifffahrtskommission für den Bodensee abgelehnt. Das war aus dem Ministerium für Verkehr Baden-Württemberg in Stuttgart zu erfahren.
 
Die Notwendigkeit für ein solches Verbot wird von der ISKB nicht gesehen und die bestehende Rechtslage als ausreichend erachtet. Die ISKB empfiehlt eine konsequente Überwachung des Gebietes und der Einhaltung der rechtlichen Vorgaben der Bodensee-Schifffahrts-Ordnung.