Vermisster Taucher tot geborgen

Meersburg, 02.04.2013 von IBN

Heute Nachmittag konnten Beamte der Wasserschutzpolizeistation Überlingen bei den Suchmaßnahmen mit dem Unterwasserroboter den seit Karfreitag vor Meersburg vermissten Sporttaucher auffinden und bergen. Wie wir bereits berichteten, hatte der 40-Jährige vom sogenannten „Tauchplätzle Meersburg“ aus seinen Tauchgang allein durchgeführt.  Durch den Einsatz der ferngesteuerten Unterwasserkamera mit Greifarm gelang es nun, den vermissten Sporttaucher etwa 150 Meter vom Ufer entfernt in einer Wassertiefe von ca. 60 Metern zu lokalisieren und an die Oberfläche zu bringen. Von Polizeitauchern wurde der Tote anschließend an Land gebracht. Die Ermittlungen nach der Unglücksursache dauern an.  

Optionen

Schlagworte

Mehr zum Thema