„Bodensee Quer“ am 8. September

quer

Langenargen, 28.08.2012

Am Samstag, den 8. September, erwartet der traditionsreiche Segelverein zunächst rund 100 Yachten zu seiner Regatta „Bodensee Quer“.

Gegen 13 Uhr soll der Start auf dem Seebereich unmittelbar südlich des Büros des Yacht Clubs am Malereck erfolgen. Der Kurs führt quer über den See zu einer Wendemarke in der Rorschacher Bucht und wieder zurück ans Malereck.

Bis zum vergangenen Wochenende waren bereits 90 Boote gemeldet. Noch bis zwei Stunden vor dem Start nimmt der YCL Nachmeldungen (www.ycl.la) entgegen. Für die Rahmenveranstaltungen hat der YCL ein Festzelt auf seiner Jollenwiese (am
„Landhaus Malereck“) aufgestellt. Dort treffen sich die Segler schon am Abend vorher (Freitag) zum Seglerhock. Der Samstag beginnt mit einem Frühschoppen, gefolgt von der Steuermannsbesprechung um 11 Uhr. Mit einer „After Race Party“ werden diezurückkehrenden Segler empfangen, in deren Rahmen auch die Preisverteilung stattfinden wird.

Die Sieger des vergangenen Jahres sind wieder dabei. So wollen etwa „La Wally“, diesmal gesteuert von Manfred Mäser, oder „Grace“ mit Karl Cernovsky ihre Titel verteidigen. Auch ORC-Vorjahressieger Roel van Merkesteyn will sich mit seinem neuen Boot „Hit“, eine Xtreme 37, behaupten.

70-Meilen „The Race“ am 15. September 

Eine Woche später wagt sich der Yacht Club Langenargen dann an eine neue Regatta. „The Race“ führt einmal um den ganzen Bodensee, sozusagen das „Längs“-Pendant zur Quer-Regatta. Start für „The Race“ wird am 15. September um 8 Uhr morgens sein, der Kurs über Bodman und Bregenz zurück ans Malereck führen.