Alte „Lindau“ endet auf dem Schrott

Lindausbs

19.12.2010 von IBN

Das 1958 fertiggestellte Schiff wurde vom Bagger eines deutschen Abbruchunternehmens für die Schrottpresse zerlegt.

Ein gutes Geschäft, denn Schrott ist teuer. Der Rumpf kam zuletzt dran, erst mußte das nicht gerade umweltfreundliche und öldurchsetzte Bilgenwasser aus dem Bauch des Schiffes abgepumpt und vorschriftsmäßig entsorgt werden. Eine Vorarlberger Recylingfirma hatte erst 2010 das in die Jahre gekommene Passagierschiff von den Konstanzer Schiffsbetrieben BSB zum Abbruch gekauft. Die aufgekommenen Gedanken, die „Lindau“ als Restaurantschiff weiter zu verwenden, zerschlugen sich bald.

IBN testen