Montfort Junior Trophy 2012

Montfort

Langenargen, 21.05.2012 von IBN

Vom 17. bis 19. Mai veranstaltete der Yacht Club Langenargen unter der Wettkampfleitung von Knut Kämpfert seine vierte Montfort Junior Trophy - in diesem Jahr nur für die Optimisten-Klassen.

Am Donnerstag Morgen bevölkerte sich die große Wiese vor dem Jollenplatz mit 55 A- und B-Seglern, die dort ihre Boote aufbauten. Der Yacht Club Langenargen selbst war mit 13 Seglern vertreten. Gestartet wurde wie immer vom Strand an der Malerecke. So wurden auch zahlreiche Spaziergänger und Sonnenhungrige zu neugierigen Zuschauern des Regattageschehens.
 
Das Wetter war für die Beobachter durchaus angenehm, für die Segler jedoch wenig befriedigend - und das an allen drei Tagen. Aufgrund des unbeständigen Windes um 1-2 Beaufort und der starken Strömung mussten Wettfahrten teilweise abgebrochen werden. Bei zwei Läufen hörte der Wind so abrupt auf, dass bei Opti B ein bzw. zwei Drittel der gestarteten Boote das Ziel nicht mehr innerhalb der Einlaufzeit erreichten. Schlussendlich kamen von den vorgesehenen acht Läufen bei Opti A doch noch fünf, bei Opti B vier gültige Wettfahrten zustande. So war es in beiden Gruppen möglich, das jeweils schlechteste Ergebnis zu streichen. Nicht jeder war mit seiner Platzierung zufrieden. Doch wie immer wurden auch die Misserfolge im gemeinsamen Spiel nach den Wettfahrten schnell nebensächlich.
 
Bei Opti A (21 Starter) gewann Nils Sternbeck vom Yachtclub Seeshaupt vor Leon Zartl (Württembergischer YC) und Tom Lembcke (YC Ludwigshafen). Alisa und Niklas Engelmann vom YC Langenargen behaupteten sich mit Platz 12 und 13 im Mittelfeld.
 
Bei Opti B (34 Starter) lag Patrick Rentschler (YC Sipplingen) vor den Schweizern Lukas Hafner (SC Rietli-Goldach) und Luca Schäfer. Bester Segler des Yacht Club Langenargen war Moritz Buck auf Platz 5. Gleich zu Beginn glänzte er sogar mit einem ersten Platz. Liesa Zeininger (Platz 8) und Niklas Bohlken (Platz 9) segelten ebenfalls in die Pokalränge.
 
Weitere Ergebnisse des YCL: Sarah Bellgardt (12), Luis von Wangenheim (13), Paul Kaifler (15), Vincent Helfritz (16), Erik Hamburger (23), Finn Bohlken (29), Christoph Winkelhausen (30), Leonie Bellgardt (33).