Olympia-Serie: Moana Delle (RS:X)

09.03.2012 von IBN

Moana Delle (SKBUe) ist mit 23 Jahren die jüngste Starterin der deutschen Olympiamannschaft. Als nächstes stehen bei ihr vom 20. bis zum 29. März 2012 die „RS:X World Windsurfing Championships“ vor Cádiz (ESP) auf dem Programm.

„Mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen habe ich mir einen großen Traum erfüllt und ein wichtiges sportliches Ziel erreicht“, freut sich Moana, die „nebenberuflich“ Geografie in Kiel studiert. Seit 1998 surft die gebürtige Westfälin und seit Jahren auf ihrem Niveau deutschlandweit ohne Konkurrenz. Bei den Olympischen Spielen sieht es anders aus: „Sechs Surferinnen werden die Medaillen unter sich ausmachen, danach ist es richtig eng. Ich möchte im Medal Race am letzten Tag vor Publikum surfen“, erklärt Moana ihr persönliches Ziel. Bei Leicht- und Mittelwind zählt sie bereits zu den Besten, doch an ihrer Leistung bei Starkwind muss sie arbeiten. Um bei allen Bedingungen die vorderen Plätze zu belegen, unterstützen sie Starkwindexperten bei Taktik und Strategie: „Ich möchte auf alles vorbereitet sein“, so Moana, die in den kommenden Monaten dem Nachwuchs des Audi Sailing Team Germany vertraut: „Ich freue mich, dass ich mit Benedikt Hattich aus der Jugend-Nationalmannschaft einen Trainingspartner habe, der großes Potenzial hat und mich auf meinem olympischen Weg begleitet!“