IBN Logo

Schwörer wird Melges 32-Weltmeister

30.10.2019

Vor Valencia ist Christian Schwörer (LSC) Weltmeister in der Melges 32 Klasse geworden. „Es ist ein wunderbares Gefühl in Valencia zu sein, ich habe das Projekt Melges 2015 begonnen,“ freute sich Schwörer nach der Siegerehrung. „Zuerst habe ich eine Gebrauchte in den USA gekauft und wollte nur lernen. Jetzt bin ich überglücklich.“ Mit an Bord in Valencia war Fabian Gielen (LSC) als Mastmann.

Insgesamt hatte es spät im Oktober wenig Wind mit nicht mehr als sechs bis acht Knoten. „Aber das kennt man ja vom Bodensee,“ so Schwörer. „Es gab erst spät am Nachmittag eine einsetzende Thermik. Insgesamt reichte es nur für sechs Wettfahrten. Die ‚La Pericolosa‘ hatte am Ende vier Punkte Vorsprung, das schlechteste Ergebnis war ein zehnter Platz unter 15 Teams. „Im letzten Rennen sind wir nur noch gegen unseren einzigen Konkurrenten gesegelt, der uns den Titel hätte streitig machen können,“ beschreibt Schwörer die Taktik. „Den haben wir konsequent gedeckt.“
“Das ist ein unglaublicher Erfolg,” gratulierte Karl-Christian Bay, der Vorsitzende des Lindauer Segler-Clubs der Mannschaft. “Viel Energie und harte Arbeit über viele Jahre haben sich ausgezahlt. Der LSC ist stolz auf das Ergebnis in dieser extrem hart segelnden internationalen Klasse.” An Bord der ‚La Pericolosa‘ kämpften neben den Lindauern Christian Schwörer und Fabian Gielen die Briten Elliot Willis und Nic Asher, die Italiener Vittorio Zaoli, Michele Gregoratto und Jaro Furlani sowie der Spanier Alberto Viejo.


Schwörer wird Melges 32-Weltmeister Foto:Melges 32 mwl barracuda