IBN Logo

Swiss Sailing Women’s Cup bleibt beim Zürcher Segel Club

02.09.2019

Auch am Sonntag gab es nochmals Südwind um die 2 Windstärken, der weitere 13 Races erlaubte. Damit konnten über beide Regattatage 20 Races gesegelt werden. Die Seglerinnen boten packenden Segelsport. Der Kampf um den Sieg zwischen dem YC Horgen und dem Zürcher Segel Club (ZSC) blieb bis zu Letzt spannend. Das ZSC Team mit Amrei Keller, Theresa Lager, Zoé Straub, Annika Pellegrini entschied das Duell – beinahe ein Match Race – gegen den YC Horgen mit der Top Match Race Seglerin Alexa Bezel am Steuer, mit einem Laufsieg zum Abschluss für sich.

Auch der dritte Podestplatz war zwischen dem CV Lausanne und den Seglerinnen vom SV Thalwil heiss umkämpft. Lausanne holte sich den dritten Podestplatz punktgleich aber mit einem Sieg in Ihrem letzten Rennen.

Auch wenn die Sieger Teams nach Punkten klar dominierten – die zwei Erstplatzierten ersegelten nur Siege und zweite Plätze - ging es auf der Regattabahn sehr eng und spannend zu. Zwischen Sieg und Niederlage lagen oft nur ein paar Bootslängen. Für diesen grossartigen und fairen Segelsport können wir nur allen Teilnehmerinnen ganz herzlich gratulieren!

Der Women’s Cup war an Land ein ebenso gelungenes Fest. Das Paella Abend am Samstag war WoW wie der Wind auf dem Wasser. Es ist toll, dass es immer mehr starke und selbstbewusste Women on Water (WoW) Teams gibt. Wir freuen uns bereits auf weitere WoW Events und den Swiss Sailing Women’s Cup 2020.

 


Jubel über die gelungene Titelverteidigung beim Team ZSC Foto:Somm