IBN Logo

Neue Fähre nimmt erste Formen an

Hamburg, 31.07.2019
IBN

Das neue Fährschiff der Stadtwerke Konstanz nimmt Formen an. Im September 2018 wurden in der Hamburger Werft Pellas Siestas die ersten Teile mit dem CNC Schneidbrenner aus dem Stahlblech geschnitten. Mittlerweile sind diese bereits zu Segmenten verschweißt.

Ab Ende August erreichen die ersten Bauteile den Bodensee, wo sie in der Fußacher Werft als ganzes Schiff zusammen montiert werden. Bereits im kommenden Jahr soll es den Betrieb zwischen Meersburg und Konstanz aufnehmen und die "Fontainebleu", das älteste Fährschiff der Flotte ablösen.  


In der Hamburger Werft Pellas Siestas werden derzeit die ersten Segmente des neuen Fährschiffs montiert. Foto:Stadtwerke Konstanz

CNC-gestützt werden die Bauteile für die neue Fähre auf einer Schneidbrenn-Anlage aus dem Stahlblech geschnitten. Foto:Stadtwerke Konstanz

Wie Teile eines riesigen 3D-Puzzles: Die ausgeschnittenen Stahlbleche werden zu Bauteilen zusammengefügt und für die Segment-Montage gelagert. Foto:Stadtwerke Konstanz